Farbverlaufsstempel

Was man alles mit Stempeln machen kann...

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 05.05.2017, 17:12

MĂ€dels, ich bin auf Entdeckungstour. Das Wochenende steht vor der TĂŒr. Damit mir nicht langweilig wird, schnorchel ich durch youtube.

Hat von Euch Stempel-Queens schon mal eine selbst Farbverlaufsstempel gemacht? Ich bin begeistert, wie einfach das eigentlich geht. Muss ich testen *lach
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon Eule » 05.05.2017, 18:05

Nein, das hab ich noch nicht versucht, bin mal sehr gespannt, was Du daraus machst!
Liebe GrĂŒĂŸe von der Eule
Eule
 
BeitrÀge: 383
Registriert: 12.01.2005, 21:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon basteltiger » 05.05.2017, 19:29

hach, ich sollte doch mal wieder die Stempelchen rausholen .... da habe ich auch noch nicht probiert.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7650
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 05.05.2017, 21:01

Lieblingsnachtvogel, ich muss erst mal schauen, wie ich das mit der Farbe mache. Extra NachfĂŒllfarben möchte ich nicht kaufen. *gg
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon Eule » 05.05.2017, 21:39

Das verstehe ich sehr gut, klengelchen, ich habe die Stempel schon mal mit Markern eingefĂ€rbt, das hat gut geklappt...je nachdem, was Du fĂŒr Stifte hast, vielleicht nen Versuch wert?
Liebe GrĂŒĂŸe von der Eule
Eule
 
BeitrÀge: 383
Registriert: 12.01.2005, 21:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 06.05.2017, 01:37

Aber Marker bleiben doch an den Stempeln haften, oder? Ich mache die immer gleich nach Benutzung sauber mit einem feuchten Tuch. Aber ob die Marker-Farbe dann weggeht, wage ich zu bezweifeln. Meine Brush-Pens (vom Aldi), da weiß ich nicht, ob ich die Farbe wieder wegbekommen wĂŒrde.
Ich habe doch hauptsÀchlich diese Clearstamps.

Das bringt mich auf die Idee, dass ich davon auch mal Fotos machen könnte. Die meisten sind von Action, aber ich habe auch ein paar tolle andere. Mal schauen, ob ich das am Wochende mal mache.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 06.05.2017, 13:04

Tiescherle???????????? Du kennst Dich doch mit Seidenmalfarbe aus. Könnte es damit funktionieren oder bekomme ich die auch nicht mehr vom Stempel ab?
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon basteltiger » 06.05.2017, 17:56

hmmmm, ganz ehrlich: keine Ahnung. Ich wĂŒrd's glatt ausprobieren. Solange die Farbe das Silikon bzw. den Stempelgummi nicht angreift, macht's mir auch nix aus, wenn die auch nach dem Abwaschen/Reinigen verfĂ€rbt sind.

Ich könnte mir auch gut vorstellen, die AbdrĂŒcke mit Moosgummi zu machen: z.B. Blattform aus Moosgummi ausschneiden und einem Kuli oder mit einer Stricknadel die Blattadern aufmalen - geht ganz gut wenn man vorsichtig aufdrĂŒckt und die Linien öfter nachzieht. Das kost nicht viel und wenn die Farbe draufbleibt, kann man's neu machen.
Und weil der Moosgummi die Farbe etwas "aufsaugt", könnte man da auch glatt mal mit Wasserfarben probieren.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7650
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 06.05.2017, 18:59

Eigentlich hast Du Recht. Ich teste das mal mit den Seidenmalfarben und werde dann berichten. :)
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 07.05.2017, 12:54

Ich habe jetzt mal getestet. Zwei Versuche habe ich gestartet mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Versuch eins habe ich so gemacht, wie es im Video gezeigt wurde. Damit bin ich gar nicht zufrieden. Ich weiß nicht, ob es an der Farbe liegt, weil es ja keine Stempelfarbe ist, oder an etwas anderem.

Bild
Quelle: Idee von HIER

Die schwarzen StempelabdrĂŒcke und links oben, der graue Kolibri sind mit normaler Stempelfarbe gedruckt, damit man das Motiv ĂŒberhaupt erkennt. Ein Farbverlaufsvögelchen geht gerade noch so, aber wirklich zufriedenstellend finde ich das nicht. Die Feder geht gerade noch so. Aber insgesamt - NÖ.
Die Stempel sind aber wieder sauber *gg.

Dann kam mir eben die Idee, die Farbe mit Pinsel direkt auf den Stempel aufzutragen. Gesagt getan.

Bild
Quelle: Ursprungsidee

Das Ergebnis sind zwar satte, schöne FarbverlÀufe, aber ihr seht ja. Die Farben verlaufen in die Breite, die feinen Konturen sind nicht mehr wirklich sichtbar. Das kann am Papier liegen oder oder oder ....

Oben auch zu sehen, der Stempel ist wieder sauber.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon basteltiger » 07.05.2017, 13:41

Das liegt nicht an der Farbe, sondern am Stempel. Die Konturen sind einfach zu fein fĂŒr einen Abdruck mit "deutlichem" Farbverlauf. Der Feder-Stempel, der im Video verwendet wird, hat da wesentlich mehr FlĂ€che, weil nicht die Konturen abgestempelt werden (die bleiben ja weiß) sondern das "Innenleben". Schau mal, ob Du einen Stempel hast, bei dem die Konturen "eingekerbt", also nicht erhaben sind. Ansonsten einfach mal Moosgummi mit einem Kuli "einkerben" und abstempeln. Oder den guten, alten Kartoffeldruck anwenden - das funktioniert auch dauerhafter wenn man z.B. statt Kartoffel einen Radiergummi verwendet.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7650
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Farbverlaufsstempel

Beitragvon klengelchen » 07.05.2017, 14:28

Ich mag aber gerade dieses Filligrane *gg. Mal schauen .... irgendwann habe ich viellt. die zĂŒndende Idee *gg.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16464
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen


ZurĂŒck zu Stempelvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 GĂ€ste