Freitag ist Projekttag

Vom simplen Textilschnupfen bis zur unbekannten Handarbeitskrankheit - fĂŒr alles, was nicht in eine der Spezialstationen passt, ist hier unser Lazarett!

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon nasrin » 01.03.2014, 11:06

Oh, fein, da werde ich gleich morgen starten :D . Danke fĂŒr die Tipps und Links :net01: .
Liebe GrĂŒĂŸe!
dat Rösken
Benutzeravatar
nasrin
 
BeitrÀge: 91
Registriert: 25.08.2013, 17:20
Wohnort: Hamburg

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon ZILLY » 03.03.2014, 18:01

Hier eine kleine Auswahl von Papierperlen
Lackiert und unlackiert
Die grĂ¶ĂŸten Perlen haben einen Durchmesser von 4 cm

Bild
Quelle eigenes Foto von eigenen Papierperlen
ZILLY
 

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Heksana » 03.03.2014, 20:01

Die sehen echt klasse aus.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5727
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon klengelchen » 03.03.2014, 20:14

Ich bin am Überlegen, ob das auch was fĂŒr meine Kinder ist (Alter: 1. - 4. Klasse)
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16452
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Kristall » 03.03.2014, 20:47

Danke fĂŒr die Links. Ich hatte keine Zeit am WE, habe mit aber fest vorgenommen, einiges auszuprobieren. Hoffentlich bleibt am nĂ€chsten WE noch ein Zeitfenster! Die Beispiele machen Lust auf mehr.
Liebe GrĂŒĂŸe
Heike
Benutzeravatar
Kristall
 
BeitrÀge: 24
Registriert: 19.11.2013, 18:19
Wohnort: zwischen PF und KA

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Goldlisel » 03.03.2014, 22:11

Hallo Zilly

schaun wirklich stark aus!
GefÀllt mir!!

WĂ€re das auch was zum Basteln fĂŒr Kinder (11Jahre) am Geburtstag?


LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
BeitrÀge: 1923
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Schwester » 03.03.2014, 23:13

Wunderschöön, liebe Zilly! Habe mal Deine Links angeschaut...sind sooo tolle SchmuckstĂŒcke draus entstanden, die Ringe fand ich besonders schön!
Liebe GrĂŒĂŸe, Heike
Benutzeravatar
Schwester
 
BeitrÀge: 6643
Registriert: 19.09.2009, 17:56
Wohnort: Bei den "Stadtmusikanten"

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon ZILLY » 04.03.2014, 09:30

Oh wie fein, daß Euch diese Perlenarbeiten und Schmuckfertigung gefĂ€llt.
Ich bin gespannt MĂ€dels was ihr so vollbringt.

Diese Perlenfertigung ist preiswert und erfordert unterschiedliches Geschick.
Letztendlich entsteht aber meist ein wunderschönes und verblĂŒffendes Ergebnis.
Haltbar ist dieser Schmuck.
Meine allererste Papierperlenkette ist knapp 50Jahre alt.
Nun zu den Fragen :
Ich finde, daß ca. 10jĂ€hrige Kinder sehr gut die Walzenperlen fertigen können .
Zu Elisabeth:
Zum Kindergeburtstag wĂŒrde ich einige Papierseiten bereits vorarbeiten
Vorzeichnen ( Papier mit Strichen per Lineal zeichnen)
und auch einige Streifen schon schneiden.
Entweder mit Schere oder per Hebelschneidemaschine.
Es gibt ja doch immer wieder ungeduldige Kinder die schnell frustriert sind.
Wenn aber erstmal die ersten Ergebnisse da sind, geht es glatt und wird begeistern.
Zu Klengelchen wie eben schon gesagt ca. 10 Jahre alt wÀre gut geeigent.
Denn es erfordert ja doch einige Geduld und Geschick und etwas Kraft in den HĂ€nden,
da wĂŒrden 6 jĂ€hrige so denke ich schnell frustriert werden.
Kommt aber auf den Ehrgeiz und das Geschick des Kindes an, das ich ja nicht kenne und einschÀtzen kann.
Ich spreche nun nur von den einfachen Walzenperlen.
..........
Die Scheibenperlen (Ufos) sind nicht ganz so geeigent.
Selbst ich bin da oftmals sehr frustriert gewesen.
Es ist eine sehr prÀzise Schneidearbeit notwendig: der Dreieckwinkel muss stimmen,
dann werden mehrere Papierseiten gleichzeitig gewickelt und endet dachziegelartig.
Diese "Dachziegelanschluß" muß wiederum prĂ€zise erfolgen ohne daß der ganze Kram aus den HĂ€nden fĂ€llt, und wenn falsch gezeichnet wurde ist aus dem UFO ein krummes Mistding geworden
Auch Drehen erfordert auch gewisse Kraft und in den Fingern.
Und je grĂ¶ĂŸer die Perle ist, umso schneller flutscht sie aus den HĂ€nden.
Naja ĂŒben ĂŒbt.
Probiert es aus.
Wenn endlich ein paar Perlen fertig sind, spornt das sehr an.
Ich habe mir fĂŒr verschieden Perlenformen Schablonen gemacht das erleicht das prĂ€zise Arbeiten-
FĂŒr freeform - Perlen aber nicht notwendig-
Auch finde ich daß diese Perlen sehr gut zu --Mixed media Schmuck--
der zu -Steampunk- Schmuck sehr schön passt.
Da die Uhrenteile und MetallstĂŒcke schwer sind, fĂŒllen diese Perlen die Schmucksteile leicht auf.
Also ran --und berichtet bitte,
Gern helfe ich , wenn ihr mögt.
ZILLY
 

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Goldlisel » 04.03.2014, 09:59

Ohhh Zilly, das ist super, bei mir steht anfang April der Geburtstag meiner Großen an!!!!!

Da werd ich vorab mit ihr einmal ein paar machen, und vieleicht auch einige bereitlegen, damit dann auch jeder eine Kette mit nach Hause nehmen kann.

Welches Papier wĂŒrdest du mir da empfehlen? Geschenkspapier?

Ich möchte ein Papier nehmen, das dann auch farbig harmonische Perlen gibt.
Damit auch jeder eine schöne Kette bekommt.

Danke
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
BeitrÀge: 1923
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon ZILLY » 04.03.2014, 11:07

Oh das freut mich.
Farblich abgestimmt.
Probiere es aus.

Ich nehme gern Seiten aus den alten Strassenkarten.
der nehme Prospekte, die Farbwiederholungen haben ( einen Stapel herumliegender Wurfsendungen )
altes Geschenkpapierist auch toll
darf nicht störrisch oder zu dick sein ( Plastikartig ) und es muss auch leicht zu kleben sein.

Ganz frĂŒher habe ich bestimmte Reklameseiten gesammelt, die farblich harmonierten.
Modezeitschriften haben oft schöne harmonische FarbverlÀufe.(Ganzseitenfotos)
Ebenso habe ich meinem Peter, wenn er in China oder Japan ist, beauftragt entsprechende Zeitungen mitzubringen mit den Schriftzeichen.
Am Bahnhof bekommt man englische Zeitungen.
Wenn Du großen Wert auf farbliche Abstimmung legst kann das Papier ( leichtes Zeichenpapier auch selbst bemalt werden mit Tusche / Aquarell oder Kreiden.
Auch nach den Linealstrichen können diese RÀnder bemalt werden mit dicken Buntstiftstrichen.
Oder anschliessend nach dem Wickeln mit Tusche oder Goldfilzstiften bemalt werden
Meine Meinung:
Oft ist aber Katalog und Magazinpapier .Zeitschriften das spannendere Ergebnis.
Es ist wirklich sehr ĂŒberraschend wie das anschliessend aussieht.
Versuche es doch mal.
Ich freue mich wenn Du berichtest.
ZILLY
 

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon helenas » 04.03.2014, 12:06

Oh wow das ist echt eine super Idee. Hatte davor noch nie von solchen Papierperlen gehört.
Die kann man ja auch super zu Dekozwecken nutzen, vielen Dank fĂŒr die Links! :D
helenas
 

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon klengelchen » 05.03.2014, 21:08

Hihi, ich hab dann mal "gepapierperlt" *gg. Ging ratz-fatz und fĂŒr meine "ersten" drei Papierperlen gar nicht mal sooooooooooo schlecht. Am WE werde ich noch paar kurbeln und dann dĂŒrfen die Kids nach Ostern anfangen. Oder schleppe ich doch erst die Handspindeln in die Schule? *grĂŒbel ... Mal schaun. Auf jeden Fall werden Perlen mit den Kids gemacht.

Bild
Quelle: klengelchens Gewurschtel
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16452
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Heksana » 06.03.2014, 10:10

Sehen doch fĂŒr einen ersten Versuch klasse aus, das kriegen die Kinder mit bisschen Hilfe bestimmt auch hin.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5727
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon ZILLY » 06.03.2014, 10:47

Ja die Walzenperlen sind schnell gemacht
Fein Klengelchen daß Du probiert hast.
Es macht Spaß - siiehste

Wenn Du magst gebe ich gern noch Tipps.
z.B.
Die Schneidewinkel könnten noch lÀÀnger( langestreckt) sein, damit die Perlen am Rand nicht zu dĂŒnn werden,


Bild
ZILLY
 

Re: Freitag ist Projekttag

Beitragvon Goldlisel » 06.03.2014, 11:01

Hallo KLengelchen,

klasse geworden. :P
Ich habe natĂŒrlich auch schon mit meinen Kids probiert.
(kann leider kein Bild einstellen, da mein Mann unser Betriebssystem auf Linux umgestellt hat, und ich mich da noch nicht eingearbeitet habe. :roll: )

Mein Fazit: unsere JĂŒngste (7 und eigentlich geschickt) kann die Streifen auf dem Zahnstocher nicht straf genug drehen. Werde es aber mit einen Quillnadel probieren. :lol:
Unsere Große (11) wickelt die Perlen ohne Probleme. Nur mag dieser Sturrkopf lieber ein Freundschaftsarmband nach ihren Vorstellungen am Geburtstag basteln. :evil:

LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
BeitrÀge: 1923
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Allgemeine Handarbeitsviren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast