Haben Halogen-Systeme extra Sicherungen? *doof frag*

S√§gezahnschmerzen? H√§mmern in den Ohren? Gr√ľne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit f√ľr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Haben Halogen-Systeme extra Sicherungen? *doof frag*

Beitragvon Morag » 30.08.2006, 21:30

Ich hätte da mal ein Problem ....

In der K√ľche hab ich so ein Halogenlampen-Seilsystem, das seit einigen Tagen nicht mehr funzt (also, das Licht ...)

Ich hab ja keine Ahnung davon - gibt's da ne extra Sicherung, oder wie, oder was ....
Ich wollte nach dem Trafo gucken, aber der ist in der Abdeckung meiner Abzugshaube "versteckt", und die krieg ich nicht von der Wand *heul*
Bevor ich da nun alles aus der Wand reiße aus lauter Verzweiflung, frag ich erst mal hier, vielleicht kann mir ja jemand helfen? :)
Morag
 

Beitragvon meermaid » 30.08.2006, 21:35

Huhu Morag,

ich hab nicht wirklich viel Ahnung davon, aber bei meiner Stehlampe war das so, wenn bei der obere Beleuchtung die "Birne" kaputt war, dann funzte der Strahler unten auch nicht mehr. :?

Kann es daran liegen?
meermaid
 

Beitragvon tackatuka » 30.08.2006, 21:41

Also bei uns ist am Trafo ein mini kleiner schlitz , wie eine kleine schublade , und dort sind kleine sicherungen drin so groß wie eine Kapsel, schau mal ob du sowas findest :wink:
tackatuka
 

Beitragvon Morag » 30.08.2006, 21:53

*örksi*

also doch die Abzugshauben-Abdeckung mit roher Gewalt von der Wand reißen :shock:
Morag
 

Beitragvon tackatuka » 30.08.2006, 21:55

*hmpf* ich glaub dir bleibt nix anderes √ľbrig :roll:
Geht denn keine der Lampen mehr ?
tackatuka
 

Beitragvon abc » 31.08.2006, 07:40

Hallo Morag,

ich denke auch wenn Du √ľberhaupt irgendwo was findest dann wohl am Trafo :?

mermaid hat geschrieben:ich hab nicht wirklich viel Ahnung davon, aber bei meiner Stehlampe war das so, wenn bei der obere Beleuchtung die "Birne" kaputt war, dann funzte der Strahler unten auch nicht mehr. :?
Kann es daran liegen?


Das ist wohl unterschiedlich, bei meinem Deckenfluter war die Birne kaputt und der Strahler ging noch ;-)
abc
 

Beitragvon Tournesol_123 » 31.08.2006, 08:10

Huhu Morag,

hast du schon was gefunden? Wenn nicht, dann setz ich Alex heut abend mal an den Thread.
Tournesol_123
 
Beiträge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon Virus_McGiverus » 31.08.2006, 18:56

Hallöchen Morag,

also aus meiner Erfahrung heraus, haben Halo-Seilsystheme eine sogenannte Feinsicherung. Sie befindet sich im Regelfall am Trafogeh√§use. Ist als Schwarzer Kunststoffknopf mit Schlitz zu identifizieren. Mit einem Schraubendreher dreht man den Knopf um etwa 90¬į (manchmal mehr) und dann m√ľ√üte das ganze herauskommen, da sich eine Feder dahinter befindet.
Solche Sicherungen bekommt man im Elektro- bzw. Elektronikgeschäft. Kostet unter nem Euro.

Ansonsten gibt es nur noch zwei Möglichkeiten:

- die Sicherung ist im Trafogeh√§use. Somit erst mal im Sicherungskasten die Sicherung f√ľr den Stromkreis abschalten und dann das Geh√§use √∂ffnen.

- der Trafo ist den Heldentot gestorben.

LG
Alexander
Virus_McGiverus
 

Beitragvon Morag » 31.08.2006, 20:50

Boah ....

Ich glaub, wir haben Gl√ľck, dass wir nicht abgefackelt sind hier *schwitz*

Gestern Abend hab ich noch die Dunstabzugshaube aufgemacht (nee, da war der Trafo nicht drin, die Kabel gingen durch die Decke)
Also auf den Dachboden ... da lag, ganz an eine Isoliermatte (die um ein Rohr rumgewickelt ist) der Trafo ... die Isoliermatte war angeschmort, und der Trafo teilweise geschmolzen - ging auch nicht mehr aufzuschrauben.

So ein Trafo muss doch "Luft" haben, oder nicht? Zumindest nicht so in ne Matte gequetscht ...

Den Neuen hab ich jetzt an den Dachbalken gehängt :)
War ja nett: Ich hatte mir schon den Trafo rausgesucht im Laden, sollte 24,95E kosten ... hab vorsichtshalber nochmal nachgefragt, ob das auch der Richtige ist - war er. Als ich dann zur Kasse abschieben wollte, fragte der nette Mensch: "Wollen Sie ein bisschen Geld sparen?" Doofe Frage :D

Dr√ľckt der mir ein komplettes Seilsystem, mit Lampen, Trafo etc. in die Hand - f√ľr 14 ‚ā¨ ;)
Morag
 

Beitragvon meermaid » 01.09.2006, 17:28

Och, der war aber nett und super, wenn es jetzt wieder funzionuckelt :wink:
meermaid
 

Beitragvon soyli » 01.09.2006, 18:27

hallo,

erstmal gut das es klappt.... und dann die frage, angehaengt? angeschraub an den balken? weil dann wuerd ich sagen sollte zwischen trafo und balken feuerfestes material sich befinden. wir zb inder firma muss unter jedem haushaltselektronikgeraet ( wasserkocher, kaffeemaschine usw) eine feuerfeste unterlage legen.
nur in deinem fall halt, hast du ja gesehen was passieren kann mit einem trafo und wenn der dann auf nem dröchn ( trockenen*g*) holzbalken montiert ist.....
normal sollte ein trafo genug platz haben, da er waerme produziert ( um deine frage zu beantworten....

gruss
holger
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Beitragvon Morag » 01.09.2006, 18:32

Scht√ľmmt ... ich hab nur gedacht, der braucht halt Luft, aber dass er dann an einer Seite immer noch aufliegt ... ja ...

vielleicht häng ich ihn einfach an nem Faden an den Balken *gg*

doof nur, dass die Kabel, die aus dem Boden kommen, so kurz sind ...


*√ľberleg* was bastel ich denn da zwischen Balken und Trafo ... *denk*

ne Fliese m√ľsste doch gehen, oder?
Morag
 

Beitragvon alpenfee » 01.09.2006, 19:16

Also ich will ja nichts sagen, aber ist es nicht m√∂glich, den die Seile samt Trafo in deiner K√ľche unterzubringen? Ich w√§re verdammt hibbelig, wenn ich den Trafo auf dem Dachboden h√§tte. Der Ort ist in meinen Augen, wenn er nicht ausgebaut ist, wirklich nicht f√ľr einen unbeaufsichtigten Trafo geeignet.
Wie ist der Trafo denn ans Licht angeschalte? Wenn es n√§mlich √ľber eine Steckdose ist, dann lang mal den Trafo an, wenn die Lampen aus sind. Der ist dann n√§mlich im Regelfall trotzdem warm. Ich habe deshalb mein eines Seilsystem, das ich jetzt noch habe, direkt an das Deckenlich angeschlossen und fr√ľher hatte ich noch ein zweites, das hatte ich grunds√§tzlich in so einer ausschaltbaren Steckdose. Zieht ja so auch nur unn√ľtz Strom.
alpenfee
 

Beitragvon soyli » 01.09.2006, 19:17

fliese find ich sehr gut, da waer ich jetzt garnicht drauf gekommen :)
mir fallen da immer nur die tollen asbestplatten ein*g*

gruss
soyli
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Beitragvon Morag » 01.09.2006, 19:35

alpenfee hat geschrieben:Also ich will ja nichts sagen, aber ist es nicht m√∂glich, den die Seile samt Trafo in deiner K√ľche unterzubringen? Ich w√§re verdammt hibbelig, wenn ich den Trafo auf dem Dachboden h√§tte. Der Ort ist in meinen Augen, wenn er nicht ausgebaut ist, wirklich nicht f√ľr einen unbeaufsichtigten Trafo geeignet.
Wie ist der Trafo denn ans Licht angeschalte?


Der steckt in der Steckdose ...

direkt in der K√ľche ist schwierig, weil da keine Steckdose ist, und direkt ans Licht geht auch nicht, weil ich kein Deckenlicht (bzw. eben gar kein Licht) in der K√ľche habe (ich frag mich jedesmal, wer zum Donnerdrummel blo√ü diese K√ľche geplant hat ...)
Das mit dem Trafo auf dem Dachboden war ja schon so, ich musste ja auch richtig suchen, bis ich den neulich √ľberhaupt gefunden habe ...
Morag
 

Nächste

Zur√ľck zu Heimwerker- und G√§rtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast