Augen bei Orchideen?

SĂ€gezahnschmerzen? HĂ€mmern in den Ohren? GrĂŒne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit fĂŒr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Augen bei Orchideen?

Beitragvon klengelchen » 01.08.2006, 13:14

Hallo Ihr Lieben,

ich war gestern mit meinem Sohnemann geschlagene 2,5 h im "heißgeliebten" Allee-Center hier in RS...ich hasse das Teil, aber das ist nebensĂ€chlich. Gutgelaunt geht man rein, fragt nicht, was fĂŒr ne Laune man hat, wenn man rauskommt. Gestern wars der Gipfel...

Zum Thema,

ich habe mir wieder mal eine Orchidee gekauft...

Bild

Bild

Die hat zwei wunderschöne Rispen (?) voller BlĂŒten. Nun steht auf dem HinweiskĂ€rtchen was davon, dass man abgeblĂŒhte BlĂŒtenstĂ€ngel ĂŒber dem zweiten oder dritten Auge abschneiden soll.

Wo sind da bitte Augen? Ich seh nĂŒscht *lach

Gibt es hier Orchideen-Liebhaber mit Erfahrungen?
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16453
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Beitragvon Tournesol_123 » 01.08.2006, 13:17

Huhu Heike

ich kenn mich mit denen ja so gar nicht aus, aber google dafĂŒr um so besser:

Orchideen

Und noch das geklaute Zitat von der Seite:
Nach der BlĂŒte schneiden Sie den Stengel ĂŒber dem zweiten schlafenden Auge ab. Das schlafende Auge ist eine Verdickung im Blumenstengel und ist deutlich erkennbar. Nach einiger Zeit entwickelt sich aus dem schlafenden Auge ein neuer Zweig.


Vielleicht findest du ja so eine verdickung
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon basteltiger » 01.08.2006, 13:34

ohhh Heike,

die sieht aber schön aus !

Von der Sorte habe ich auch einige und ich gestehe, ich schneide da erst was ab, wenn alle BlĂŒten abgefallen sind und der Stengel von oben her trocken wird. Ganz oft treibt der BlĂŒtenstengel nĂ€mlich nochmal aus und es bilden sich dort neue BlĂŒten - wĂ€r doch schade, die abzuschnibbeln.
Die Augen sind die "Knubbel" am BlĂŒtenstiel - sieht fast so aus, als wĂ€re der Stiel da "zusammengesteckt" - und meist trocknet der Stiel dann eh bis zu so einem Auge ein.

Übrigens erinnert die Orchidee mich an ein weißes Pferd :wink:
wollt ich dir schon lange mal sagen: 3 von 6 Feiglingen schlagen Wurzeln Bild. Haste noch Platz auf der Fensterbank ?
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7625
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon klengelchen » 01.08.2006, 13:49

Hallo Ihr Zwei,

diese Knubbel habe ich gerade entdeckt *gg.

Tischerle, ich werde das mal austesten, ob die nachtreiben. Aber was passiert, wenn nicht und der Stengel dann ganz trocken ist?

Cooool mit den Feiglingen *gg, klaro habe ich noch Platz auf der Fensterbank *lach
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16453
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Beitragvon Eva » 01.08.2006, 13:54

wenn der Stengel braun geworden ist, ist er auch nicht mehr fĂŒr die WeiterblĂŒte nutzbar, einfach ganz unten abschneiden. SpĂ€ter wĂ€chst dort wieder ein neuer Stengel.

Bei mir blĂŒhen die Orchideen wie bescheuert. Nur nun mĂŒssen sie sich an die neue Wohnung gewöhnen und an die neuen LichtverhĂ€ltnisse.

Tja Klengelchen, Orchideen haben auch ihre Persönlichkeit und danken unsere gute Pflege meist mit wunderschönen BlĂŒtenrispen.
Liebe GrĂŒĂŸe
von Eva

Die dankbaren Menschen geben den anderen Kraft zum Guten.
–Albert Schweitzer
Benutzeravatar
Eva
 
BeitrÀge: 1208
Registriert: 17.02.2005, 09:18
Wohnort: Rodenbach

Beitragvon basteltiger » 01.08.2006, 13:59

Heike,
wenn trocken, dann ganz unten abschneiden. Irgenwann kommt wieder ein BlĂŒtenstengel nach.

Muss dann mal schauen, wie ich so kleine Feiglinge auf die große Reise schicke ... oder kommste abholen Bild
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7625
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon Pippilotta » 01.08.2006, 14:05

Hallo ihr Lieben,

auch ich habe seit vielen Jahren einige Orchideen. Die Phalaenopsis (wie auf dem Bild oben) blĂŒht seit drei oder vier Jahren dauernd. Bevor eine Rispe abgeblĂŒht ist, ist schon eine neue mit Knospen da.

Die anderen Orchideensorten blĂŒhen brav ein- bis zweimal im Jahr. Einzig die Paphiopedilum (Frauenschuh) will bei mir nichts werden. WĂ€chst und wĂ€chst, aber blĂŒht nicht. Da muss ich mich wohl mal intensiver kĂŒmmern.

Beim Abschneiden der Rispen ist Folgendes zu beachten. Bitte eine abgeblĂŒhte Rispe nur einmal abschneiden. Nach der zweiten BlĂŒte bitte nicht noch einmal (es sei denn, sie hat schon wieder Knospen, dann wĂŒrde ich sie blĂŒhen lassen). Sonst verausgabt sie sich mit der dauerhaften BlĂŒherei. Vor allem gut dĂŒngen, wenn sich die ersten Knospen zeigen und wĂ€hrend der BlĂŒte. Danach dann nicht mehr und nur noch mĂ€ĂŸig dĂŒngen, bis die nĂ€chste Rispe mit Knospen erscheint.

Orchideen blĂŒhen nĂ€mlich nicht, um uns zu erfreuen, sondern in "Todesangst". Klingt fies, ist es auch *ggg* Wenn sie immer gut Wasser und Nahrung satt bekommt, hat sie keinen Grund zu blĂŒhen. Dann bildet sie nur BlĂ€tter aus und wĂ€chst wie toll. Erst wenn sie Angst haben muss einzugehen, bildet sie zur Arterhaltung BlĂŒten. Die Phalaenopsis ist da noch am einfachsten zu handhaben.

Viel Freude an euren Orchideen.

Petra
Pippilotta
 

Beitragvon basteltiger » 01.08.2006, 14:21

Hallo Petra,

Frauenschuh hatte ich auch mal auf der Fensterbank und keinen Erfolg was eine weitere BlĂŒte angeht. Seither lasse ich nur noch die Phalaenopsis ins Haus - die ist wirklich pflegeleicht, blĂŒht wie irre und die BlĂŒten halten wochenlang.
GedĂŒngt werden meine allerdings nicht, höchstens mal mit einem Rest BlumendĂŒnger, der noch in der Gieskanne ist. Nimmst du da normalen DĂŒnger (einfach stĂ€rker verdĂŒnnt) oder diesen speziellen OrchideendĂŒnger ?
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7625
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon Pippilotta » 01.08.2006, 14:48

Hallo Gaby,
da ich dĂŒngetechnisch bei allen meinen Pflanzen eher faul bin, hab ich DĂŒngestĂ€bchen. Davon bekommen meine Orchideen einfach ein halbes von und gut *g*

Liebe GrĂŒĂŸe
Petra
Pippilotta
 

Beitragvon basteltiger » 02.08.2006, 07:53

Moin Petra,
oh - ich glaube da haben wir Gemeinsamkeiten ...
Von den StÀbchen hab ich auch was da, die könnte ich doch glatt mal aufbrauchen - in "Kinderportionen" ....
Danke fĂŒr den Hinweis !
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7625
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon teddyfan » 02.08.2006, 09:19

hallo heike
obwohl ich keine besitze,liebe ich diese blumen sehr
meine mutter besitz viele davon,und es macht spass sie immer wieder an zu schauen.
eine wahre schönheit
teddyfan
 


ZurĂŒck zu Heimwerker- und GĂ€rtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron