Acryl-WC-Deckel-abgegangene "Stoßdämpfer" -wie kle

S√§gezahnschmerzen? H√§mmern in den Ohren? Gr√ľne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit f√ľr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Acryl-WC-Deckel-abgegangene "Stoßdämpfer" -wie kle

Beitragvon Anguri » 14.06.2006, 19:09

Liebe Leute,
Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin vom Thema her, aber ich habe gerade ein Problem zu bearbeiten:

Ich habe einen durchsichtigen WC-Sitz und der ist auf der Unterseite mit siliconartigen, länglichen Puffern ausgestattet.
Das Problem: Die gehen gerade alle nacheinander ab und es sind insgesamt 8. (Einer davon ist wohl sogar ins Klo verschwunden, der Feigling... *g)
Aber die m√ľssen wieder dran, damit die "Brille" gepuffert wird.

Hat daf√ľr jemand eine Idee, wie ich die wieder drankriege?
Ich kann schon sagen, da√ü "Pattex" oder so √§hnlich nur kurzfristig h√§lt und nat√ľrlich schon nicht sch√∂n aussieht, weil gelblich...

Andere Ideen? Hat jemand schon Erfahrungen ähnlicher Art gemacht und eine Abhilfe parat?
Bitte helft mir!
Anguri
 

Beitragvon basteltiger » 14.06.2006, 19:30

Hallo Anguri,

also so ganz spontan fällt mir jetzt Sekundenkleber ein .....

Da habe ich einen Ring mit einem Lapislazulisteinchen - das da nicht bleiben wollte. Der Juwelier hat's mehrere Male nachgebessert. Bis ich es mir zu bl√∂d war, jedesmal dorthin zu marschieren. Ersatzsteinchen hatte ich auch, da das eine oder andere dann doch mal gefunden wurde. "Goldschmied" basteltiger ging dann also mit Sekundenkleber an's Werk und was soll ich sagen - das Steinchen klebt jetzt schon fast 10 Jahre da, wo's sein soll. Und das sogar trotz "Sp√ľlh√§nden" :lol: .

M√ľsste doch bei der "Brille" auch halten ....
Liebe Gr√ľ√üe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
Beiträge: 7572
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon Pippilotta » 14.06.2006, 19:50

Hallo Anguri,

wenn du eine Hei√üklebepistole hast, w√ľrde ich das versuchen, mit diesem flexiblen Hei√ükleber zu kleben. Das Problem ist ja, dass diese Gummipufferchen jedes Mal in Bewegung sind, wenn sich jemand draufsetzt. Jeder starre Kleber bricht dann.

Liebe Gr√ľ√üe aus Kiel
Petra
Pippilotta
 

Beitragvon Virus_McGiverus » 14.06.2006, 19:51

Hallo Anguri,

also zum festkleben w√ľrde ich eine kleine Tube Silikon besorgen; gibts z.B. bei Hornbach. Ist so gro√ü wie ne Tube Zahnpasta. Das ist Durchsichtig.
Sekundenkleber kann man in dem Fall vergessen, weil es sich bei Sekundenkleber um eine "harte" Klebersorte handelt. Hart, weil der Kleber nach dem Trocknen spröde ist. Und da der Gummi flexibel ist, bröselt der Sekundenkleber nach und nach raus. Von der Haltbarkeit her wäre Bostik am besten, leider ist das Zeug farbig.

LG
Alexander
Virus_McGiverus
 

Beitragvon basteltiger » 14.06.2006, 19:55

Sscht√ľmmmttt....

wo Silikon mal klebt, klebt er - und durchsichtig iss er auch .....
Liebe Gr√ľ√üe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
Beiträge: 7572
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Super-Ideen, habe aber noch Fragen

Beitragvon Anguri » 14.06.2006, 23:36

Hallo, Ihr Lieben!
Also, wenn Silikon, sollte der glatte Acryl-Kunststoff dann angerauht werden oder hält das auf glatter Oberfläche?

Oder meint Ihr, daß der Silikon die Dinger komplett ersetzen könnte? Also einfach eine dicke Wurst hintun, wo vorher das Ding war?

Ich habe auch schon an Hei√ükleber gedacht, aber habe meistens das Problem, da√ü der glatte Sachen wie z.B. Magnete und Muscheln nicht dauerhaft verbinden will. Ich denke da√ü Hei√ükleber toll ist f√ľr krummes Zeug wie trockene Kr√§nze oder anderes Floristen-Kram, aber nur wenn man es nie wieder auseinander haben will, und wo es nicht macht, da√ü es viel Raum einnimmt.
Da f√§llt mir ein: Bei einem fr√ľheren, wei√üen Deckel habe ich Vertiefungen gehabt, in die habe ich einfach massenhaft Hei√ükleber laufen lassen, das ging.
Leider habe ich bei diesem Deckel nur eine einzige glatte Fläche.

@McGiverus: dieses Bostik, was ist das? Farbig, wenn "gewollt" ist nicht so schlimm, wenn es seinen Zweck erf√ľllt. Gibt¬īs das im Baumarkt?
(Es sei denn, es gibt nur moosgr√ľn oder holzfarben davon das w√ľrde nicht zu den Planeten passen *gg)

Die spezielle "Beanspruchung" ist halt ein Problem... ich schätze, daß ich auch mit der Dosierung von Silikon ein Problem haben werde. :cry:
Aber vielleicht kommt noch jemand auf was. Morgen ist eh¬ī Feiertag, da kann ich nichts besorgen.

Vielmals Danke schon mal f√ľr Eure Ideen!

Total viele
Anguri
 

Beitragvon tackatuka » 14.06.2006, 23:52

Hallo ihr Lieben ,

Ich mu√ü ehrlich sagen , ich kann mit Silicon nicht so vorstellen, und ersezten √ľberhaupt nicht.
Was ich sagen w√ľrde ist Uhukraft , das ist durchsichtig ... es ist nicht ganz so hart , aber auch sehr fest :roll: das w√§r mein Vorschlag *gg* :D .
Sekundenkleber w√ľrd ich auch nicht nehmen, das kann ja auch so ein bissi wei√ü werden.

Ich bin gespannt was davon hilft oder besser hält :wink:
tackatuka
 

Beitragvon abc » 15.06.2006, 20:08

Hallo Anguri,

ich klebe alles mit UHU-Bastelkleber an, der ist weiß und trocknet dann auch durchsichtig aus und der bleibt etwas flexibel beim aushärten. Ich brauche fast keinen anderen Kleber mehr ;-)
abc
 

Bastelkleber von UHU und andere...

Beitragvon Anguri » 15.06.2006, 21:42

Hallo, Ihr Lieben!
Ich mu√ü echt mal meine Kleber durchgucken, ich habe schon so viele Kleber, aber was wof√ľr geeignet ist, ist wie dieser Fred beweist ja fast eine Wissenschaft.

Ich glaube fast, daß ich einen "Feld-Versuch" starten werde und jeden einzelnen Puffer mit einem anderen Kleber befestigen... das wird bestimmt lustig! :twisted:

Danke schon mal f√ľr Eure Bem√ľhungen! Ich ahnte, da√ü es nicht so einfach wird...

@ abc!
Heißt der genauso-"Bastelkleber" und ist er inner Tube, wie ich das vom Alleskleber kenne, oder in einer Flasche wie Holzleim?
Anguri
 

Beitragvon Virus_McGiverus » 15.06.2006, 23:09

Huhu Anguri,

also bei dem Silikon daß ich meine, gibt keine großen Probleme mit der Dosierung, geht wie mit Zahnpasta. Hat ja die selbe Packungsart. Angerauht werden muß auch nichts. Soll nur alles fettfrei sein. Spiritus hilft da sehr gut.

Bostik ist ein Industriekleber, und den bekommt man so weit ich weiß nicht im Baumarkt sondern nur im Fachhandel. Ist auch recht teuer das Zeug. Farbe ist eher rötlich.

Mit Hei√ükleber ist das immer so eine Sache. Um beste Klebeergebnisse zu erhalten, sollten die zu f√ľgenden Teile mit einem F√∂n aufgeheizt werden. Nur mal am Rande.

Es gibt auch durchsichtigen Pattex. Ist mir grad mal eingefallen.

@ Daniela

Ist der Kleber von Uhu auch wasserfest? Weil bastelkleber ist meist auswaschbar, somit wasserlöslich. An einer Klobrille nicht ganz praktisch.

LG
Alexander
Virus_McGiverus
 

Beitragvon tackatuka » 15.06.2006, 23:20

Halloli ,
Uhu Craft ist wasserfest und durchsichtig :wink:
tackatuka
 

Beitragvon soyli » 16.06.2006, 06:01

hallo und guten morgen,

also ich koennte da 2 komponenten kleber empfehlen, habe hier welchen der muss allerdings 20std trocknen. und das wichtigste vor allem ist: fettfreie saubere klebestellen!!!

lieben gruss
soyli
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Bastelkleber von UHU und andere...

Beitragvon abc » 16.06.2006, 07:25

Anguri hat geschrieben:@ abc!
Heißt der genauso-"Bastelkleber" und ist er inner Tube, wie ich das vom Alleskleber kenne, oder in einer Flasche wie Holzleim?


Hallo Anguri,

der heisst auch Bastelkleber und ist in einer Tube mit pinkem Deckel, bei Obi in der Bastelabteilung hab ich ihn schon gesehen ;-)

@M√§c der ist L√∂sungsmittelfrei und von daher nicht wasserfest vermute ich, aber Anguri wir ja auch nicht ihr ganzes Klo unter Wasser setzten. Bei mir sind die Noppen so angebracht, dass da wenn √ľberhaupt mal Spritzwasser drankommt. Das Problem bei Kunststoff ist ja, dass man da nicht mit Kleber mit L√∂sungsmitteln dran kann weil sich das sonts anl√∂st.
abc
 

Guten Morgen ist gut!

Beitragvon Anguri » 16.06.2006, 12:05

@Soylent und @abc!
Oh, Ihr Armen, da√ü Ihr Euch schon -vermutlich- vor dem Fr√ľhst√ľck mit einem solche Thema befassen m√ľ√üt... Ihr seid klasse!

Ich danke Euch f√ľr die vielen M√∂glichkeiten und da wird sicher eine dabei sein, die sich f√ľr mich umsetzen l√§√üt.
Will noch sagen, da√ü ich schon mit "SuperBond ¬ģ" (entspricht „Pattex¬ģ“) geklebt habe, das h√§lt auch, aber es l√§sst nach (und ist gelblich...*ihhh). Also stehe ich erneut vor dem gleichen Problem.

Ich hatte ja geahnt, da√ü das in eine Art "Werkstoffkunde" m√ľndet...*puh
Ich danke Euch, und werde mal zur Tat schreiten...
Bleibt gesund!
Anguri
 

Beitragvon soyli » 16.06.2006, 15:10

hallo,

nein es war nach dem fruehstueck*g*

gruss
soylentGreen

edith:oder schoene VA schrauben nehmen.....
Zuletzt geändert von soyli am 16.06.2006, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Nächste

Zur√ľck zu Heimwerker- und G√§rtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast