Amaryllis

Sägezahnschmerzen? Hämmern in den Ohren? Grüne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit fĂĽr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Beitragvon basteltiger » 08.01.2007, 08:44

Guten Morgen,

also meine Amy blüht auch nicht - bisher sind nur zwei ellenlange Blätter aus der Zwiebel gekommen ...

@ Cassie: vielleicht kannst du die Töpfe mit den einzelnen Pflanzen in so eine große Schale stellen und oben irgenwie mit Moos und Baumrinde abdecken ... so kannst du immer die blühenden Pflanzen austauschen ...
Liebe GrĂĽĂźe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
Beiträge: 7574
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Beitragvon sylvia235 » 08.01.2007, 13:55

basteltiger hat geschrieben:also meine Amy blüht auch nicht - bisher sind nur zwei ellenlange Blätter aus der Zwiebel gekommen ...


Das beruhigt mich ja - da bin ich wenigstens nicht die einzige. Gib bitte mal Bescheid falls doch noch irgendwann eine BlĂĽte kommt.
sylvia235
 

Beitragvon Cassie » 10.01.2007, 15:01

soooo... habe mir gestern fĂĽr 5 euro eine schale zugelegt und vorsichtshalber noch mit silikon ausgespritzt und bin nun mit dem einpflanzen fertig.

Bild

quelle: eigene idee

zwei von denen machten gerade winterpause. eine treibt schon langsam wieder aus und die vierte, da hab ich einfach radikal das letzte blatt abgeschnitten. mal schaun, obs was wird :wink: .

Bild

quelle: eigene idee

und das ist meine tochterzwiebel aus dem letzten jahr, die genau wie die oben eingepflanzte mama einfach ihre blätter vom letzten jahr nicht hergeben will :roll: . die hat noch nicht geblüht.

Bild

quelle: eigene idee

und diese beiden töchterchenzwiebeln haben mich gerade beim umtopfen überrascht (und wieder zwei mehr :roll: ), denn sie steckten unter der erde noch an ihren mamas dran. jetzt stehen sie im bad und bekommen hoffentlich eigene wurzeln.

amaryllis sind so ziemlich die einzigen blumen, bei denen es mir absolut nicht gelingen will, sie umzubringen :lol:

achja, eine von denen hat im november geblüht. leider ist mir die blüte abgefallen und ich habe sie zum trocknen auf die wäscheleine gehängt und dort vergessen. gestern hab ich die abstellkammer aufgeräumt und was muss ich sehen??? einen gaaaaanz dicken fruchtknoten (oder wie heissen die dinger, wo dann mal die samen drin sind????) :shock: ... und das ding ist noch grün... was mach ich nun??? aufschneiden, reingucken??? warten bis das ding vertrocknet ist??? :rat03:
Cassie
 
Beiträge: 203
Registriert: 12.09.2006, 16:12
Wohnort: Hessen

Beitragvon Cassie » 16.01.2007, 20:49

ich habe gerade noch was zum thema amaryllis gefunden

es gibt einen unterschied zwischen dem ritterstern und der echten amaryllis. der ritterstern bildet erst die blüte, dann die blätter und die echte amaryllis macht es genau andersherum...
Cassie
 
Beiträge: 203
Registriert: 12.09.2006, 16:12
Wohnort: Hessen

Vorherige

Zurück zu Heimwerker- und Gärtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron