Garten-VersandhÀndler?

SĂ€gezahnschmerzen? HĂ€mmern in den Ohren? GrĂŒne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit fĂŒr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Garten-VersandhÀndler?

Beitragvon abc » 19.02.2006, 21:15

Hallo,

habt Ihr Wefahrungen mit Garten-VersandhÀndlern wie Pötschke und Co? Wie ist da die QualitÀt? Und gibt es Probleme mit der Lieferung oder so?

Unser GrundstĂŒck ist endlich fertig und der Zaun steht. Wenn jetzt FrĂŒhjahr wird muss ich relativ schnell relativ viel bepflanzen und ich will auch nicht so ganz kleine Pflanzen haben. Deshalb möchte ich die Pflanzen bestellen und liefern lassen. Nun interessieren mich Eure Erfahrungen ;-)

Ich sach schonmal: DANKE!
abc
 

Beitragvon gnom_home » 19.02.2006, 22:41

huhu,

also ich habe bis jetzt immer nur bei GĂ€rtner Pötschke Sachen fĂŒr meine Mama geordert, hatte weder mit, Lieferung noch Ware Probleme......
gnom_home
 

Beitragvon Virus_McGiverus » 19.02.2006, 23:28

Guude Daniela,

mir fĂ€llt gerade ein, eine Ă€hnliche Anfrage ĂŒber GĂ€rtner Pötschke hatten wir letztes Jahr auch. Ich meine mich auch noch zu erinnern, daß damit jeder zufrieden war. Nur leider ist der Fred einem Anflug von AufrĂ€umwahn meinerseits zum Opfer gefallen ist.*gg*

LG
Alexander
Virus_McGiverus
 

Beitragvon TobisMom » 19.02.2006, 23:38

Huhu,

ich habe mal meine Balkonpflanzen bei Bakker bestellt, ohne Probleme, alles gewachsen und super Lieferung, alles ganz behutsam eingepackt und gut angekommen. Preis auch ok!
TobisMom
 

Beitragvon Kaffeetante64 » 20.02.2006, 08:40

Hallo daniela,

auch bis jetzt zufreiden gewesen, Aber ein tipp von mir. Habt ihr ein Gartenverein in der NĂ€he? Da gibt es bei einigen so Planzentausch- Basare. Da kannst du einiges gĂŒnstiger erhalten. Das sind dann Pflanzen die in den GĂ€rten zu groß geworden sind und geteilt wurden.
Kaffeetante64
 

Beitragvon abc » 20.02.2006, 09:13

Hallo,

schön zu hören, dass ihr zufrieden seid :-)

@Michaela hab ich noch nie gehört, dass es hier sowas gibt. Ausserdem hab ich ja das Problem, dass ich die Dinger alleine transportieren muss. Ich will mir den Kombi nicht verderben und ich hab keine Lust das ganze Zeugs alleine ein- und auszuladen ;-)
abc
 

Beitragvon Gartenfee » 20.02.2006, 11:21

Na, das ist doch DIE Frage fĂŒr mich:

Also erstmal zu Pötschke und Co. Ich ganz persönlich finde Bakker und Pötschke nicht besonders, um es höflich auszudrĂŒcken. Man bekommt am Telefon keine fachliche Auskunft, wenn man mal eine Frage zu den Pflanzen hat. Verpackung und Lieferfrist sind einwandfrei.
Die PFlanzen sind dagegen aber meinst klein und kĂŒmmerlich.

Was mich am meisten stört, dass gerade bei diesen Gartenlieferanten die Pflanzen "schön" fotografiert wurden. Da muss man wirklich aufpassen und darf sich keinen Illusionen hingeben.

Es gibt dagegen andere Lieferanten, die nicht so hĂŒbsche bunte Kataloge haben und dafĂŒr 1a Ware mit fachkundiger Beratung am Telefon.


Beispiel: Zeppelin-Stauden
oder Gaissmayer

Wichtig ist erstmal zu wissen, was man will und das ist als GartenanfĂ€nger natĂŒrlich nicht so leicht. Da hilft nur eins: Lesen bzw. Gartenzeitschriften angucken. Sind Kinder da, die noch spielen wollen? WIll man Obst und GemĂŒse?? Will man viel faulenzen und wenig Aufwand ??? SOllen es hauptsĂ€chlich Blumen sein?? Oder Stauden? Hast du einen eher schattigen Garten oder ist er sonnig? Ist die Bodenart eher lehmig, oder hat sie schönen Mutterboden? (so Baubagger verhunzen gern mal die Mutterbodenschicht!!!)

Wie gross ist eigentlich der Garten?

Jetzt ist genau die richtige Zeit um sich noch schnell Gedanken zu machen wie es werden soll. Wenn dir nicht so viel Zeit bleibt, gebe ich dir einen heissen Buchtipp:
James fenton

Ein Garten aus 100 SamentĂŒtchen
Das Buch kostet neu um 13 Euro - fĂŒr das kleine DIN A5 BĂŒchlein ein stolzer Preis. Aber es hĂ€lt genau das was es verspricht. Lauter PflĂ€nzchen, die man als SamentĂŒtchen kaufen kann und die auch angehen. Bilder hat es aber keine. Aber die kann man ja per Namen auch per Google finden.
Ansonsten wĂŒrde ich mal bei netten Nachbarn, Freunden, Verwandten oder sonstigen Gartenfreunden nach GartenbĂŒchern fragen. Es gibt so viele, dass man nicht weiss wo man anfangen soll. Da sind geliehene erstmal sinnvoller und spart Geld.


Ach so und gibt es im Netz viele viele Gartenforen wo lauter nette GartenwĂŒrmer gerne und auch fachgerechte Antworten erteilen.

Beispiele:

http://forum.planten.de/ <------ sehr gut
http://www.flower-pr.de/000,001.html <-- von John Langley aus N3
http://www.gartenwelt-natur.de/cgi-bin/ ... nboard.cgi
<-------- ein sehr nettes Forum
http://www.haus.de/PH2D/ph2d.htm?snr=1417&snr2=1413 <---
hier redet John Langley auch mit

http://bb.meinschoenergarten.de/msg/index.php <---- Forum von der ZEitschrift mein schöner Garten
http://www.flora.de/pflanzen_gaertnern/forum/index.html <--- Forum von der ZEitschrift Flora

Ich kenne mich bei den meisten nicht mehr so aus, weil ich da nicht mehr unterwegs bin. Meine Garten-Internetzeit ist einfach vorbei.
Ich habe gern die Florazeitschrift gelesen, die war noch bezahlbar und nicht nur auf schick getrimmt. Nach zwei Jahren fangen allerdings die Themen sich zu wiederholen an, weil das in der Natur der Sache liegt und saisonbedingt ist. Andererseits sind natĂŒrlich gerade die AnfĂ€ngerfragen irgendwann immer die gleichen und die wollen ja auch nach 5 Jahren von anderen AnfĂ€ngern auch beantwortet werden.

Grundwissen in ultra-Kurzform:
Es gibt mehrere Pflanzenarten:
EinjĂ€hrige = Blumen wie z.B. Sonnenblume - wachsen und blĂŒhen in einem Jahr
ZweijĂ€hrige = Blumen wie z.B. Akelei oder StiefmĂŒtterchen - wachsen im ersten Jahr nur bis zu grĂŒnen BlĂ€ttern und blĂŒhen dann im zweiten Jahr und dann meist forwĂ€hrend (nicht zuletzt weil sie sich ja wieder selbst aussĂ€en und wieder neu anwachsen können wie bei der Akelei)
Stauden = (meine Favoriten :D ) Die kauft man als kleine Pflanze oder Ableger von Nachbarn :lol: und sie blĂŒht jedes Jahr und wĂ€chst dann ausdauernd bis zu ihrer endgĂŒltigen Grösse.

Mit ObstbÀumen etc. kenne ich mich nicht so aus. Da ist man wirklich auch in der Baumschule oder in einer guten grossen GÀrtnerei am besten beraten und ich meine nicht die BaumÀrkte mit Gartenabteilung :P . Gerade bei grossen Pflanzen sollte man lieber einen Euro mehr ausgeben und bei Fachleuten kaufen. Das rentiert sich und Fachberatung gibt es immer und kostenlos und man weiss gleich, wo was am besten wÀchst.

Und noch ein wichtiger Info-Punkt sind GartenmĂ€rkte, die inzwischen ĂŒberall wie Pilze aus dem Boden geschossen sind in den letzten Jahren. Da kann man vieeel vieeeel kaufen (ich weiss das leider :( zu gut - das wird zum Virus!!!) und sich gut beraten lassen. natĂŒrlich wollen die auch in erster Linie verkaufen, aber man lernt auch sehr viel dabei. Spass macht es ausserdem, denn es gibt noch viel Zubehör und HĂŒbsches dort zu sehen. Werkzeug ist dort aber meist ĂŒberteuert.....

Wenn du bei google Gartenmarkt oder Pflanzenmarkt eingibst, wirst du sicher auch in deiner Region fĂŒndig. Es gibt auch einige Seiten, die ganze Listen mit MĂ€rkten aus der ganzen Bundesrepublik aufzeigen nach Monaten gestaffelt.

Also viel Spass beim Abarbeiten........Bild
GartengrĂŒsse von Gartenfee

Edit hat noch bei booklooker das Buch von james fenton gefunden. Darin sind ĂŒbrigens auch ein paar ZweijĂ€hrige enthalten.

Du wirst es aber niemals schaffen können noch in diesem Jahr alles schöng grĂŒn und bunt zu bekommen. Es wird also am schönsten klappen, wenn man Kompromisse eingeht.
Zuletzt geÀndert von Gartenfee am 20.02.2006, 11:32, insgesamt 2-mal geÀndert.
Gartenfee
 

Beitragvon mylady » 20.02.2006, 11:21

Ich hatte im letzten Jahr nach Pötschke gefragt ;)

Wir haben dort auch bestellt, schnelle Lieferung, einige Pflanzen sahen sehr mickrig aus, sind aber trotzdem ruckzuck angegangen und schnell gewachsen, also wir waren zufrieden. Auch die Verpackung war sehr gut.
mylady
 

Beitragvon abc » 20.02.2006, 12:40

Hallo Gartenfee,

danke fĂŒr die vielen Tipps. Ich muss den Garten auch nicht neu anlegen, das Staudenbeet am Hang zum Beispiel ist schon schön grĂŒn und bunt ;-)

Wie hatten hier einige Probleme, die ich in einem anderen Fred schonmal geschildert hatte. Leider scheint dieser Fred auch Alex Putzwut zum Opfer gefallen zu sein ;-)

Jetzt geht es im Wesentlichen darum, dass wir als Abgrenzung zum Nachbarn (Friedhof) einen neuen Zaun bekommen haben und dass ich da was hinpflanzen möchte, als Sichtschutz, damit wir nicht die ganze Zeit auf den Zaun und die dahinterliegende Ruine schauen.

Das mit den gartenmÀrkte weiss ich *g* da bin ich in den drei Jahren seit wir hier wohnen Stammkunde. Aber da muss ich halt alles alleine ein- und wieder ausladen und genau das wollte ich mir gerne sparen.

Ich hab mir jetzt erstmal die Kataloge von Bakker und Pötschke bestellt, und wenns erstmal nur als Ideengeber dient. Vermutlich brauche ich Hölzer und dazwischen sollen eigentlich ObststrĂ€ucher. Ein paar Sachen weiss ich schon, ich möchte einen Holunder und einen Flieder und der Rest muss halt dazu passen. Aber es sind bestimmt 15 Meter die bepflanzt werden mĂŒssen , ehr noch mehr.

Zeitungen und BĂŒcher habe ich auch schon hier, die werde ich auch befragen *g* Ich bin auch ehr so der faule Gartentyp und da gibt es schöne BĂŒcher fĂŒr ;-) Das mit den Samen ist nicht so mein Ding und Staudenableger bekomme ich oft von der Schwiegermama, aber jetzt lohnt es sich eben auch mal einen grösseren Posten "frisch" zu kaufen ...

So sieht es ĂŒbrigens aus: Bild
abc
 

Beitragvon Die Hexe Kaukau » 25.07.2006, 17:38

Hallo ABC!
Ich habe gerade einen neuen Versandhandel aufgedeckt: Ahrens und Sieberz, www.as-garten.de
Mit der Beratung und dem Service bin ich zufrieden und mit den Lieferungen bisher auch. Schön finde ich, dass sie die Pflanzen immer auch wetterabhÀngig zum besten Pflanzzeitraum schicken.
Ich habe dort ĂŒbrigens auch meinen Holunder bestellt: rotlaubig mit rosa, nach Zitrone duftenden BlĂŒten, sehr ertragreich und lecker!

LG
Die Hexe Kaukau
 

Beitragvon octopus » 16.02.2008, 10:41

Hallo liebe Gartenfreunde,

jetzt ist es endlich sowit und unsere LehnwĂŒste soll sich in einen Garten verwandeln.

Die Link-Tips von Gartenfee sind echt spitze!

Ich möchte jetzt pflanzen bestellen und bin auf die PFLANZENSCHLEUDER gestoßen. Hat jemand Erfahrung mit diesem HĂ€ndler?
Viele GrĂŒĂŸe von octopus
octopus
 
BeitrÀge: 537
Registriert: 01.02.2005, 20:59


ZurĂŒck zu Heimwerker- und GĂ€rtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron