Erfahrung Farbsprühsystem?

Sägezahnschmerzen? Hämmern in den Ohren? Grüne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit für Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon soyli » 20.04.2012, 18:52

Hallo ihr,

da ich ja grad so richtig im Gartenwahn bin, und ich so teilverwitterte Holzpalisaden habe welche ich mit Holzschutz lackieren will, wollte ich mir eine elektrische Sprühpistole zulegen. Ich wollte mal fragen ob irgendjemand von euch/euren Maenner Erfahrung mit so einem Teil hat. Mir schwebt da des w867 von der Firma Wagner im Kopf herum, kostet allerdings ca 190 Euro. Damit soll man alles spruehen koennen, Lacke, Lasuren, Dispersionsfarbe(10% verdünnen)...
Soll ich mir halt nur eine fuer Lacke und Lasuren holen, wo ich billiger bleiben kann. Oder soll ich mir die Option offen halten auch Wandfarbe damit spruehen zu koennen?... Grübel...

lG
soyli
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon Kägs » 20.04.2012, 20:52

Hallo Holger,

ich hab jetzt mal bissi rumgeforscht und dann noch mein Männe gefragt, der auch schon so ein Teil in der Hand hatte. Er meinte spar das Geld und kauf dir gute Pinsel und für die Wände eine Lammfellrolle, haste mehr davon. Die Sprühteile sind nicht Leistungsstark genug, es kommt einfach zu wenig raus um schnell ne Wand zu besprühen (Geschwindigkeit wie mit ner Sprühdose).
Schau doch mal ob du dir nicht bei einem Werkzeugverleih ein gutes Gerät leihen kannst.
Bild
normale Menschen machen mir Angst
Kägs
Administratorin
 
Beiträge: 2495
Registriert: 05.01.2005, 18:54
Wohnort: Kägsdose

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon soyli » 20.04.2012, 21:12

Huhu,
danke ;) Ja bei Waenden hab ich mir sowas schon gedacht, allein auch wegen der Spruehnebelentwicklung denke ich auch bedingt geeignet fuer eine Wohnung (es sei den sie ist komplett leer). Naja, fuer Lacke und Lasuren faend ich es schon gut, vor allem jetzt wo ich etliche Quadratmeter Palisaden mit Holzoel aufpeppeln will. Klar ein guter Pinsel macht das selbe. Aber kennst doch Maenner, die brauchen was zum spielen und sind dann maechtig stolz drauf*ggg* Bin halt ein kleiner Tim Taylor*ggg Hou Hou Hou ;)
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon Heksana » 20.04.2012, 21:17

Also hier gibts noch keine Erfahrung mit so einem Ding, wir haben bisher nur auf herkömmliche Weise gearbeitet.

Ich hätt auch eher zu nem Ausleih tendiert, so oft braucht man das Teil ja dann auch nicht. Und um nur im Keller zu stehen und vielleicht ein Mal pro Jahr genutzt zu werden, isses doch ein wenig zu teuer.
Liebe Grüße von Heksana
Heksana
Administratorin
 
Beiträge: 5728
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon soyli » 20.04.2012, 21:29

Da koennt ich mal guggen ob der Biber das zum ausleihen hat... Ach da kommt noch ganz viel, wie gesagt ich muss ja noch nen Haus bauen*ggg Nen Vogelhaus, und und und... und noch mehr*gggg
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon Heksana » 21.04.2012, 08:50

Was heißt Vogelhaus? Vogelvilla bitte schön :lol:

Klick

Wenn schon, denn schon
Liebe Grüße von Heksana
Heksana
Administratorin
 
Beiträge: 5728
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon soyli » 21.04.2012, 14:57

Jau das sieht ja hammer aus ;)
soyli
Systemadministrator
 
Beiträge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon Kitty » 21.04.2012, 16:57

Huhu,

Holger, da freuen wir uns doch schon wie die Schnitzel auf die Villen-Fotos! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ganz liebe Grüße von

Kitty
Kitty
 
Beiträge: 2438
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

Re: Erfahrung Farbsprühsystem?

Beitragvon Friesen-Fee » 22.04.2012, 20:50

Moin Soyli!

Ich weiß aus früheren Zeiten, dass der Häuptling unsere Holz-Palisaden mit einer Garten-Spritze (heißen die Dinger so?) besprüht hat. Da die "Farbe" ja dünnflüssig wie Wasser ist (war bei uns wenigstens so) und man den Druck ja immer nachregeln kann, ging ihm das ganz mühelos von der Hand und er war ratz-fatz fertig.

Wenn Du einige Meter Holz-Palisaden vor Dir hast und die zudem noch verwittert sind, könntest Du das damit ja mal versuchen. Da verwittertes Holz ja einiges an Farbe "schluckt", ist das mit Pinsel oder Rolle sicher sehr mühsam. Und wenn Dir die "Sprüherei" nachher nicht wirklich gefällt, hat das Holz schon mal eine Grundierung, bevor Du Dich mühsamst mit Pinsel oder Rolle dran machst.

Ach ja: Die Garten-Spritze sollte allerdings danach besser markiert werden und niemals nicht ausgeliehen werden: Es gibt nämlich Leute, die damit ihre blitzeblanken Gartenfliesen von - angeblich genau dazwischen wachsenden - Unkräutern reinigen wollen. Und restliche Palisaden-Farbe auf weißen Fliesen kommt nicht wirklich gut! :wink:

Da die Palisaden ja gefühlt alle 3 Monate nachgepinselt werden wollen, wäre eine Garten-Spritze wohl auch eine günstige Alternative. Und vor allem kannst Du dann ja mal testen, was Deine Handgelenke zum Sprühvorgang zu vermelden haben...
Grötjes!
Christa
Friesen-Fee
 
Beiträge: 1559
Registriert: 07.01.2005, 12:53
Wohnort: Meggeltown - kurz vor der schönsten Stadt der Welt


Zurück zu Heimwerker- und Gärtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron