Wolle sichtbar aber katzensicher unterbringen...

SĂ€gezahnschmerzen? HĂ€mmern in den Ohren? GrĂŒne Daumen?
Kommt doch schon mal hier ins Sprechzimmer, der Doktor hat gleich Zeit fĂŒr Euch!

Moderatoren: klengelchen, basteltiger

Re: Wolle sichtbar aber katzensicher unterbringen...

Beitragvon klengelchen » 30.06.2011, 23:49

Naja, es ist eigentlich auch recht simpel und du brauchst evtl. die Hilfe deines Freundes. Du hast ja hier irgendwo geschrieben, dass Du auch auf Bilderhöhe an der Wand gehen könntest. Warum dann also keine Bilder? *gg Du könntest aus 4 Holzlatten (Sperrholz) in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen Rahmen (KĂ€sten) zimmern. Die RĂŒckwand entweder mit dicker stabiler Pappe oder diesen Pressspanteilen, die auch in Bilderrahmen sind. NatĂŒrlich wieder schön bestricken oder mit Filz (Strickfilzen, Nassfilzen) bespannen. Dann Deine Wolle da dekorativ anbringen. Ich denke, so kannst Du öfters umgestalten. Deine Katzen sollten eigentlich auch nicht an die "BilderrahmenkĂ€sten" rankommen, weil die ja an der Wand in katzensicherer Höhe hĂ€ngen.

Oooooooooooooder du nutzt anstelle der KĂ€sten einfache Holztabletts, die gibts fĂŒr Bastler im Bastelbedarf oder bei IKEA mal schauen. Die bepinselst du ganz nach Gusto - also den Rahmen des Tabletts - und die RĂŒckwand ist schnell abgemacht und so weiter....
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16416
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Wolle sichtbar aber katzensicher unterbringen...

Beitragvon Spinnchen » 04.07.2011, 02:09

Argh, tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte! Ich hatte die ganze Zeit zwar den Thread offen, hatte aber nicht gesehen, dass wir schon bei einer zweiten Seite angelangt waren *ups* Und ich Dusselchen warte die ganze Zeit darauf, dass du antwortest :-)

Die ist zwar nur an der DachschrÀge anwendbar, weil alle anderen "verwendbaren" WandflÀchen leider oberhalb von niedrigen SchrÀnken liegen, auf denen die Katzen dauernd herumlaufen, aber sie gefÀllt mir! :-)

Hmmm... ich glaube, ich habe hier noch irgendwo blanko LeinwÀnde herumliegen. Die wÀren doch toll geeignet. Ich kann sie umstricken oder mit Filz beziehen, an die DachschrÀge hÀngen und dann irgendwie die WollstrÀnge daran befestigen (Haken, Schlingen, wie auch immer).

Danke dir, klengelchen, ich probiere es auf jeden Fall aus. Und wenn meine Digitalkamera endlich wieder auftaucht (hoffentlich hat sie mir niemand geklaut), werde ich natĂŒrlich Fotos machen und euch zeigen, wie es an der Wand ausschaut! :mrgreen:

Liebe GrĂŒĂŸe
Melanie
Spinnchen
 
BeitrÀge: 43
Registriert: 28.06.2011, 12:35
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Wolle sichtbar aber katzensicher unterbringen...

Beitragvon Lehrling » 04.07.2011, 10:26

beachte beim offenen Dekorieren, daß es außer Katzen noch andere Wolliebhaber gibt - klein, unscheinbar und verfressen - bei deren Anwesenheit bemrkt man das Malheur viel spĂ€ter als bei Katzen......... :o

liebe GrĂŒĂŸe
Lehrling
"Von einem bestimmten Alter an ist jeder Mensch fĂŒr sein Gesicht verantwortlich."

Albert Camus (1913-1960),
Lehrling
 
BeitrÀge: 816
Registriert: 08.11.2006, 21:18

Re: Wolle sichtbar aber katzensicher unterbringen...

Beitragvon Spinnchen » 07.07.2011, 19:59

Hups, ich sollte nach dem Absenden immer erstmal warten, bevor ich den Tab wechsle! Bei meinem letzten Beitrag ist nÀmlich irgendwas schief gelaufen - vielleicht hatte ich den Tab einfach schon zu lange auf? Naja, ab jetzt bin ich einfach etwas vorsichtiger!

Jedenfalls wollte ich sinngemĂ€ĂŸ antworten, dass ich, sofern du auf Motten anspielst, vollstes Vertrauen in die JagdkĂŒnste meiner Kater habe *grins* Ansonsten helfen hoffentlich auch der ein oder andere Tropfen Lavendelöl an den Außenrahmen, die Viecher von meiner Wolle fernzuhalten :-)
Spinnchen
 
BeitrÀge: 43
Registriert: 28.06.2011, 12:35
Wohnort: Mönchengladbach

Vorherige

ZurĂŒck zu Heimwerker- und GĂ€rtnervirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast