Suche Anleitung fĂŒr Maschenstich

Nadelstiche - Krankheit oder Medizin? Hier erfahrt Ihr's...

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Suche Anleitung fĂŒr Maschenstich

Beitragvon Tina62 » 25.02.2008, 10:59

Hallo liebe Viren!

Ich möchte auf meine Socken ein Motiv aufsticken in Maschenstich, aber irgendwie sieht das bei meiner Socke dann verkrĂŒppelt aus.
Habt ihr fĂŒr mich Tipps?
Einige Links aus einem alten Fred (Sticken auf Maschengrund)
habe ich schon ausprobiert, einige Links lassen sich dort allerdings auch nicht mehr anklicken, sind wohl zu alt.
Tina62
 

Beitragvon Heksana » 25.02.2008, 12:21

Hallo,

hier ist es beschrieben, wie man das macht.
Du mußt eigentlich nur darauf achten, den Faden, mit dem Du stickst, nicht zu fest anzuziehen, er muß auf dem Faden der Masche zu liegen kommen, nicht daneben.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5690
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Beitragvon nungenange » 25.02.2008, 12:22

Hallo Tina,

Schau doch mal hier im Forum Klick . Am Besten ĂŒbst Du das dann erstmal auf einer alten Maschenprobe um die Richtige Spannung zu finden, der Faden sollte nicht zu fest angezogen werden.
Weiter könnte Dir ein "Stopfpilz" oder etwas anderes glattes/ rundes helfen, das Du dann in die Socke legst um eine gute UnterflÀche zum sticken zu haben.
Ach ja und ich habe gute Erfahrungen damit gemacht zum sticken ein etwas dĂŒnneres Garn zu nehmen.
nungenange
 

Beitragvon Tina62 » 25.02.2008, 13:55

Also muss ich immer von rechts nach links arbeiten?! :shock:

Die Anleitung von Mona wurde mir beim Suchen gar nicht angezeigt, oder ich habe sie ĂŒbersehen.

Wie mache ich es dann bei senkrechten Stichen?
Tina62
 

Beitragvon Stiena » 25.02.2008, 18:51

Hallo Tina,

Tina62 hat geschrieben:Also muss ich immer von rechts nach links arbeiten?! :shock:

Und dann die zweite Reihe von links nach rechts, wenn denn eine zweite Reihe vom Muster darĂŒber gestickt wird.

Allerdings fĂ€llt mir die zweite Reihe sehr viel schwerer als die erste- und das Maschenbild wird sehr, sehr ungleichmĂ€ĂŸig.

Daher wende ich einen alten "Trick" an, wenn ich denn schon mal aufsticke im Maschenstich (kommt ganz selten vor).

FĂŒr die zweite Reihe wende ich das Gestrick um 180° und arbeite erst eine halbe Masche. Dann den Maschenstich fortsetzen wie gehabt und am Ende wieder eine halbe Masche- wenden um 180° und die dritte Reihe wie die erste arbeiten. Dadurch arbeite ich wirklich immer von re nach li.

Bei senkrechten Maschen arbeitest du eine Masche komplett fertig und fĂŒhrst die Nadel zu der Sitze des V in der obigen Mitte, von li nach oben stechen und auch diese Masche aussticken etc.- Boah ich hoffe du kannst mit der Beschreibung was anfangen.

LG Stiena
Stiena
 


ZurĂŒck zu Stickvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron