Schaft bei Kleinkindersocken?

Seid ihr auch dem Sockenvirus zum Opfer gefallen?
Dann seid ihr hier richtig...

Moderator: Waldschrat

Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Kitty » 19.04.2013, 14:44

Hallo ihr Lieben,

im Moment hab ich den Eindruck, ich frag euch stÀndig irgendwelche doofen Fragen, wo jeder normalerweise sagt: Was will se denn.... :roll:

Also: Ich möchte Kindersocken in ca. GrĂ¶ĂŸe 18 / 19 stricken. Die SchaftlĂ€nge ist mit ca. 6 cm angegeben. Da ich eine sehr bunte Wolle habe (ringelnd), möchte ich Stinos stricken. Nun habe ich aber mit Kindersocken nicht so die große Erfahrung. Ist es schlauer, den Schaft komplett 2re2li zu stricken, oder soll ich nach einem kurzen BĂŒndchen zu glatt rechts ĂŒbergehen? Kinderbeinchen sind ja eher ein bisschen moppelig, denke ich, welches Muster wĂ€re denn da am rutschsichersten?

Vielleicht können mir die Mamas, Tanten, Omas etc. hier weiterhelfen, danke schon mal!
Ganz liebe GrĂŒĂŸe von

Kitty
Kitty
 
BeitrÀge: 2438
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Vanilla » 19.04.2013, 14:51

Hallo Kitty,

also wenn ich fĂŒr die Maus Socken stricke mache ich immer ein BĂŒndchen und stricke den Schaft glatt rechts. Wie sie so ganz klein war habe ich die Socken meist eh umgeschlagen.
Liebe GrĂŒsse Martina
Vanilla
 
BeitrÀge: 640
Registriert: 10.07.2011, 16:03

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon klengelchen » 19.04.2013, 14:54

Hallo Kitty,

ich wĂŒrde eher den gesamten Schaft 2 re/2 li stricken. Bedingt dadurch zieht sich das ja bissi zusammen und hĂ€lt besser am Beinchen, also rutscht nicht ganz so schnell, wie sonst. Wobei - abgestrampelt werden sie sicherlich doch recht schnell *gg
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16452
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon basteltiger » 19.04.2013, 16:42

Bei mir werden die Stinos meistens nur mit einem 2re/2li Schaft gestrickt. Bei uns in der Familie sind damit alle zufrieden und die Socken sitzen einfach gut.
Babysocken stricke ich auch so und wenn's ganz wilde Sockenabstrampler sind, kann man im Rippenmuster auch gut eine Lochreihe stricken und dann ein BĂ€ndchen einziehen.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7624
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Kitty » 20.04.2013, 08:30

Danke, ihr Lieben! Ich hab mich jetzt mal der Mehrheit gebeugt (wenn Gaby sich nicht noch gemeldet hÀtte, hÀtte ich wahrscheinlich eine Socke 1 re 1 li, die andere glatt re gestrickt! :lol: )

Aber schon wieder hĂ€nge ich, es ist kaum zu glauben... Bei Erwachsenensocken habe ich bisher bei der Ferse (KĂ€ppchenferse) immer stur so gestrickt, wie ich es von meiner Mama gelernt habe: LĂ€nge der Fersenwand in Reihen = doppelte Maschenzahl einer Nadel. Also: Bei 15 M pro Nadel eine Fersenwand von 30 Reihen. So wollte ich es auch bei den LĂŒtten stricken und war schon bei Reihe 24 (da 12 M pro Nadel). Nun hab ich mal zufĂ€llig auf meine Sockentabelle geschaut, und da stehen nun 14 Reihen? Das kommt mir arg wenig vor... kreativ wie ich bin, hab ich mich dann mit mir selber auf ein Maß irgendwo dazwischen geeinigt und die Ferse mal fertig gestrickt, aber das gefĂ€llt mir nun gar nicht und schaut sehr nach Klumpfuß aus, mir kommt auch der Schaft, obwohl ich ihn etwas lĂ€nger gestrickt habe, immer noch sehr kurz vor.

Hach, aber die Großbaustelle ist nun schon die Ferse, hat eine von euch schon mal genau "meine" Maschenanzahl verstrickt und kann mir einen Tipp geben?

Das Wetter ist heute scheußlich, da kĂ€me ich schön voran....
Ganz liebe GrĂŒĂŸe von

Kitty
Kitty
 
BeitrÀge: 2438
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Naseweis » 20.04.2013, 10:27

Hallo Kitty,

Ich stricke die Fersenwand immer 2 Reihen weniger. Also bei 15 Maschen pro Nadel eine Fersenwand von 28 Reihen. Damit komme ich gut zurecht.
Liebe GrĂŒĂŸe von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
BeitrÀge: 6721
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Heksana » 20.04.2013, 12:43

Ich machs auch wie Christa, immer zwei Reihen weniger wie Maschen auf der Nadel.
Liebe GrĂŒĂŸe von Heksana
Heksana
Administratorin
 
BeitrÀge: 5727
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon basteltiger » 20.04.2013, 13:10

dito - zwei Reihen weniger auch bei mir :mrgreen:
Bei Kindersocken stricke ich allerdings auch gerne die Bumerangferse.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7624
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Schaft bei Kleinkindersocken?

Beitragvon Kitty » 20.04.2013, 14:28

Vielen Dank, ihr Lieben, das probiere ich aus!

Und bumerangen kann ich doch immer noch nicht... :oops:
Ganz liebe GrĂŒĂŸe von

Kitty
Kitty
 
BeitrÀge: 2438
Registriert: 04.02.2008, 15:24
Wohnort: Bayrisch-Schwaben


ZurĂŒck zu Sockenvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 GĂ€ste

cron