Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Erstes Symptom: verlĂ€ngerter Blick in den Spiegel. Danach verstĂ€rktes Kosmetika-Verlangen. Diagnose: unheilbarer beautyviraler Infekt. Heilung: unerwĂŒnscht
Das Forum ersetzt nicht den Weg zum Arzt - und auch nicht den zur Kosmetikerin ...

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Beitragvon klengelchen » 21.02.2006, 01:17

Ich hab regelmĂ€ĂŸig Nagelspuren in meinen Computertastaturen.


.oO so lange die Nagelspuren nur auf der Computertastatur sind*schlemichgrins
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Beitragvon Tournesol_123 » 21.02.2006, 08:37

Huch ihr habt mich ja wieder ausgegraben.

Guten Morgen erstmal,

inzwischen is ja ein Jahr vergangen, also geb ich mal kurz Statusreport.
Ich muss gestehen, dass ich fĂŒrs regelmĂ€ĂŸige einmassieren und was weiß ich noch alles eindeutig zu faul bin :oops: Das mit dem mehr trinken klappt auch nur, so lang eine Toi in der nĂ€he is. Also hab ichs mit mehr cremen versucht. Und siehe da, sie halten ein klein wenig lĂ€nger. Gut, der Zeigefingernagel biegt sich immernoch wie weltmeister, aber ich hab tatsĂ€chlich mal wieder FingernĂ€gel. NagelhĂ€rter tut sein ĂŒbriges.

@ alpenfee, das das an der Pille liegen soll, hab ich auch schon gehört. Könnt auch gut möglich sein.
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon abc » 21.02.2006, 09:02

Moin moin,

ich hab auch brĂŒchige FingernĂ€gel und bei mir kann es nicht mehr an den Hormonen liegen ;-)
abc
 

Beitragvon Dany » 21.02.2006, 11:05

Hallo zusammen,

frĂŒher hatte ich auch immer extrem weiche und brĂŒchige FingernĂ€gel. Frisch geschnitten wars erstmal ein paar Tage gut, aber danach konnte ich auch auch immer die oberen Schichten einfach so abziehen.
Jetzt hab ich seit einigen Jahren extrem dicke und harte NĂ€gel. Mit einer Nagelschere ist da nichts zu machen, da brauche ich schon eine Nagelzange, die ich sonst nur fĂŒr die FußnĂ€gel genommen habe. Und die obere Schicht löst sich auch nicht mehr, höchstens mal ein ganz kleines StĂŒck am inneren Rand, aber auch sehr selten.
Was ich jetzt groß anders mache, weiß ich eigentlich gar nicht. Ich esse seit 6 Jahren ungefĂ€hr kein Fleisch mehr, aber Fisch schon noch 1-2 mal die Woche. Aber auch davor hab ich immer schon ausgewogen gegessen mit viel Vollkorn, frischem GemĂŒse usw. Dass es an Zink liegt, glaub ich auch nicht. Denn dann hĂ€tte ich nicht solche Hautprobleme.
Vielleicht liegts wirklich an der Pille, denn die darf ich seit 5 Jahren auch nicht mehr nehmen. Dadurch verÀndert sich der Körper ja schon gewaltig. Am extremsten merke ich das an meiner Haut im Geischt, die Akne krieg ich einfach nicht mehr weg, obwohl mein Wachstum ja schon lange abgeschlossen ist.

Was anderes fÀllt mir leider auch nicht ein momentan.

LG Daniela
Dany
 

Beitragvon Pippilotta » 15.03.2006, 11:30

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte vor einiger Zeit auch das Problem, dass meine FingernĂ€gel etwas von BlĂ€tterteig hatten. Über viele Monate. Es half nichts. Kein kurz halten, kein Cremen, kein Calzium, kein Lack. Ich behaupte auch, dass ich mich abwechslungsreich und gesund ernĂ€hre. Meine NĂ€gel sahen aus wie abgefressen. Ich googelte dann mal eine Weile und fand, dass das reine BlĂ€ttern der NĂ€gel neben anderen Ursachen auch durch Magnesiummangel entstehen kann. In dem Moment fiel mir ein, dass ich wieder vermehrt WadenkrĂ€mpfe bekam des nachts. Auch ein Indiz fĂŒr Magnesiummangel (den MĂŒttern unter uns sicher auch aus Schwangerschaften bekannt). Ich habe also zusĂ€tzlich Magnesium zu mir genommen und siehe da, nach vier bis sechs Wochen bekam ich plötzlich wieder so etwas wie FingernĂ€gel und bald war die BlĂ€tterteigzeit vergessen.

Ich habe dann wieder aufgehört, Magnesium zu nehmen. Über Monate keine Beschwerden. Und auch auf meine FingernĂ€gel nicht weiter geachtet.

Letzte Woche bekam ich nachts einen Wadenkrampf, morgens der Blick auf meine FingernÀgel ........ ohwei .......

Da ich sehr wenig Fleisch esse, sollte ich mich mal nĂ€her erkundigen, worin noch ĂŒberall viel Magnesium enthalten ist. Denn davon scheine ich grundsĂ€tzlich wenig zu mir zu nehmen.

Liebe GrĂŒĂŸe aus Kiel
Petra
Pippilotta
 

Beitragvon Kaffeetante64 » 15.03.2006, 12:25

Hallo Petra,

eine gute magnesiumquelle ist Mineralwasser. Da mußt du dich einfach mal durch die Etiketten lesen.
Kaffeetante64
 

Beitragvon Judith19 » 15.03.2006, 20:36

Hallo Petra,

das mit dem Mineralwasser ist auf jeden Fall die einfachste und schnellste Lösung.
Gute "Magnesiumquellen" beim Essen sind außerdem:
Bananen, dann Weizenkeime, NĂŒsse, Mandeln, HĂŒlsenfrĂŒchte, Algen, Datteln, Kartoffeln, grĂŒne BlattgemĂŒse z.B. Mangold.

Wenn Du so wenig Fleisch isst, sind NĂŒsse und Mandeln eh' sehr gut (aber Vorsicht - sehr kalorienreich :wink: , dafĂŒr Nervennahrung).

Viele GrĂŒĂŸe von Judith
Judith19
 

Re: Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Beitragvon steffi76 » 18.05.2012, 14:42

BrĂŒchige FingernĂ€gel können von der falschen Handhabe der Feilen kommen. Ich habe auch frĂŒher damit zu kĂ€mpfen gehabt. Aber ich nutze jetzt nicht mehr die Metallfeilen,die waren wohl eher dafĂŒr geeignet, da Reifenfelgen zu justieren, sondern nur noch die aus Pappe, die sich ein bisschen wie Sandpapier anfĂŒhlen. Seitdem sind meine NĂ€gel top - das hilft auch bei der Handarbeit ungemein weiter...
Zuletzt geÀndert von steffi76 am 23.05.2012, 13:30, insgesamt 1-mal geÀndert.
steffi76
 
BeitrÀge: 5
Registriert: 11.05.2012, 11:05

Re: Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Beitragvon Christa_Xara » 22.05.2012, 13:52

Ich habe selber auch ab und an mit "BlĂ€tterteignĂ€geln" zu tun. Klarer Nagellack hilft mir da ab und zu. Ganz wichtig ist dabei fĂŒr mich, dass ich warte bis der Nagellack rausgewachsen ist. Sobald ich Nagellackentferner an meine FingernĂ€gel lasse verstĂ€rkt sich das Problem um ein Vielfaches.
Liebe GrĂŒĂŸe von Christa aus Magdeburg
[album]308[/album]
Copyright ist lÀstig, aber sehr wichtig
Benutzeravatar
Christa_Xara
 
BeitrÀge: 364
Registriert: 09.10.2011, 11:14
Wohnort: Magdeburg

Vorherige

ZurĂŒck zu Beauty- und Gesundheitsvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast