Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Erstes Symptom: verlĂ€ngerter Blick in den Spiegel. Danach verstĂ€rktes Kosmetika-Verlangen. Diagnose: unheilbarer beautyviraler Infekt. Heilung: unerwĂŒnscht
Das Forum ersetzt nicht den Weg zum Arzt - und auch nicht den zur Kosmetikerin ...

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Beitragvon Celia » 25.01.2005, 22:28

*kicher*...ich glaube Bummi meinte einen EL Olivenöl?
Sandra, hat Dir Dein Herzblatt die Sinne verwirrt?
Celia
 

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 22:29

Hmm, gut möglich. Hab mich auch gewundert warum das I groß geschrieben is :fro05: Gut, dann will ich nix gesagt haben
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 22:30

Ne Celia, ist der Mangel an Schokolade... hab keine mehr daheim *Entzug*
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon Bummi » 25.01.2005, 22:31

*lachmichweg* :fro05:

natĂŒrlich meinte ich 1 EL Olivenöl.
Bummi
 

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 22:34

*mir mal laut vorn Kopf klatsch* vielleicht hilfts ja was
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon Friesen-Fee » 25.01.2005, 23:03

ÖHÖM... Euer Blondchen hat keine Probleme mit FingernĂ€geln...

aber sie mĂŒssen schön lang sein, sonst kann ich nicht "tippern"...

Witziger Weise hab ich hier ein paar Tipps gelesen, die bei mr ganz "normal" im Haushalt vorkommen :roll:

Ich gieß nicht lieterweise Öl in den Bratentopf... nee... ich beschmier das Fleisch damit, und knete das Öl so richtig :!: rein...

Ich hab auch eine Glasfeile (obwohl ich vorher ein ganzes StĂŒck abkneifen muss) aber feilen - ZU HÜLF: ich mach es von außen nach innen, kann aber auch vöööölig falsch sein!!!) aber immer nach unten, also zu den Fingerkuppen hin.

Und zum Trinken: Das ist wirklich wichtig!!

Hier in Ostfriesland ist das Wasser aus dem Hahn kein Problem... und ich geh morgens ins Bad, schenk mir ein Glas lauwarmes Wasser ein, und guck erst mal, wie es denn in der Nachbarschaft aussieht... ehrlich, ist vielleicht in Euren Augen toootal blöd :?: aber... wenn dann noch alle schlafen :wink: kann ich eeeendlich im Betttchen noch etwas lesen...
aber nicht, ohne eine Flasche Wasser am Bett!!!

Mein erster Gang ist, fĂŒr 3 Personen je eine literflasche Wasser in die KĂŒche stellen... jeder kommt da hin... und jeder hat seinen Namen drauf :twisted: und bevor die Flasche nicht - neben unserem Tee, einigen GlĂ€sern Saft und was es sonst noch so gibt... leer hat... darf:

Mein HĂ€uptling nicht an den Fernseher
und meine (an Alzheimer erkrankte) Mama nicht an ihr KreuzwortrÀtsel :twisted:

Tschuldigung...
TjĂ€... die ErgĂŒsse Eurer Rosie-Posie (ĂŒbrigens bin ich 5 Jahre Ă€lter als meine I-Net-Mama (Klengelchen)... ob sie mir das alles gelehrt hat :fro07:

Es gibt grĂ¶ĂŸere Sorgen, meine Lieben...
deshalb

Good Nacht!!!

TrÀumt was schönes Schönes!!

Christa
Friesen-Fee
 
BeitrÀge: 1557
Registriert: 07.01.2005, 12:53
Wohnort: Meggeltown - kurz vor der schönsten Stadt der Welt

Beitragvon abc » 25.01.2005, 23:58

Ich trinke viel und hab auch gesplitterte NĂ€gel ;-) Ach ja und ich esse auch viel Vollkorn und Salat und so ... bei mir scheint es also auch was anderes zu sein. Und ich bin so pflegefaul :oops:
abc
 

Beitragvon creativmama » 26.01.2005, 22:31

Also mir geht es da so wie abc, ich bin auch pflegefaul :oops:
Aber wenn ich dann mal (so ein-eineinhalb Monate) konsequent bin, dann sind meine NĂ€gel super - und dann denke ich wieder jetzt wo sie so gut sind, brauch ich auch nicht mehr so konsequent zu sein *ganzfalschgedacht*

Aber jetzt nicht lachen! Und wenn ich dann mal konsequent bin, dann nehme ich vor dem Schlafengehen viel Handcreme und ziehe mir ĂŒber Nacht Baumwollhandschuhe an. Da werden die HĂ€nde total weich und softig. :wink:
creativmama
 

Beitragvon Morag » 26.01.2005, 22:36

Hab ich heute bei avenzio nebenbei gesehen:

NĂ€gel in Eichenrindentee baden.. und danach mit Lanolin eincremen....
Morag
 

Beitragvon Anouschka » 08.03.2005, 03:16

Hallo Sandra,

Deine Frage ist zwar schon etwas her, aber vielleicht kann ich Dir trotzdem noch hilfreich sein.

Ich hatte eigentlich immer splitternde und brĂŒchige NĂ€gel, konnte auch regelmĂ€ĂŸig die obere Nagelschicht abziehen. Habe mir die NĂ€gel dann ein paar Jahre lang im Studio verstĂ€rken lassen, habe damit dann vor 3 Jahren aber aufgehört, da ich fĂŒr eine zeitlang ins Ausland gegangen bin. Tja und als dann die Beschichtung runter war, waren meine NĂ€gel total kaputt...

Bin dann die Nagelpflegeserie "Nail Control System" von Alessandro (gibt's bei Douglas) gestossen. Da gibt es auf 3 verschiedenen Problemtypen abgestimmte Serien (HĂ€rter, Kuren, Feilen)

Und einen HĂ€rter fĂŒr alle FĂ€lle ('Express Nail Hardener'). Die Anwendung ist zwar etwas nervig (Auftragen, zwei Tage spĂ€ter noch 'ne Schicht drĂŒber und ab nĂ€chsten Tag runter, dann das ganze wieder von vorn fĂŒr mind. 2 Wochen). Aber das Zeug hilft! Ich nehm's jetzt nur noch ab und an, aber ich habe lange, krĂ€ftige NĂ€gel, die nicht mehr splittern, nichtmal bei der Stallarbeit :D

Ab und an nehm ich dann noch 'ne Nagelkur, ist so wie ein Filzstift, einfach abends auf den Nagel und aufs Nagelbett auftragen und ĂŒber Nacht einwirken lassen.


Lieben Gruß, Anja


Ach so - Hausputz und Abwasch nur mit vernĂŒnftigen Handschuhen :wink:
Anouschka
 

Beitragvon sweetdev_andi » 13.04.2005, 21:18

Hallo Ihr Lieben

Es kann ja auch alles mögliche sein. Vom Calcium bis zum Eisenmangel.

Das beste ist es die NĂ€gel sehr Pfleglich zu behandeln ( auch im Zeitlupentempo und ohne Druck feilen).

Ein chemisches Wundermittel kenne ich nicht, vielleicht wĂŒrde die Homöophatie weiterhelfen. Da ist die Sicht auf den Menschen komplett anders.

GrĂŒĂŸe von andi
sweetdev_andi
 

einfach olivenöl

Beitragvon vivien71 » 20.02.2006, 19:37

Ohne Quatsch, meiner meinung nach hilft Olivenöl am allerbesten.
Habe mir in unserer Apotheke eine kleine Pipettenflasche besorgt, das ganz normale Olivenöl eingefĂŒllt und massiere nun einmal tĂ€glich, wenn ich denn nicht gerade stricke o.Ă€. die FingernĂ€gel damit ein. Finde ich praktikabler als ein Handbad, weil es einfach schneller und ohne großen Aufwand geht. Der Rest wird dann einfach in die HĂ€nde einmassiert, die freuen sich auch :wink:
vivien71
 

Beitragvon Melium » 20.02.2006, 21:13

Meiner Mutter wurde gesagt es liegt am Fluor. Seit sie kein Fluorhaltiges Salz mehr nimmt und auch bei anderen Lebensmitteln dadrauf achtet das wenig Fluor drin ist, hat sie keine Probleme mehr.

Lg Melium
Melium
 

Beitragvon Kaffeetante64 » 20.02.2006, 21:37

hallöle,

zum regelmĂ€ĂŸig trinken hab ich mal einen guten Tipp bekommen. Stell den Kurzzeitmesser auf eine Stunde und wenn der rasselt ein Glas voll trinken.

Und meine Mutti hatte auch so blÀtternde FingernÀgel . Sie hat gesagt bekommen das wÀre ein Zinkmangel. Und nach einer "Zinkkur" wars dann wieder gut.
Kaffeetante64
 

Beitragvon alpenfee » 20.02.2006, 23:14

Also ich hatte frĂŒher nie Probleme mit meinen FingernĂ€geln. Dann ging es auf einmal los, genau wie bei dir beschrieben, Sandra.
Ich konnte machen was ich wollte - Zink- und Eisenkur, Calciumtabletten, Hefetabletten, FingernĂ€gel oder auch nur Nagelbett einölen/-cremen, nichts half ĂŒber die Jahre hinweg. Man riet mir schon zu diesen kĂŒnstlichen FingernĂ€geln aus dem Nagelstudio *brrrschĂŒttel*

Plötzlich war das alles weg. Ich habe bis heute FingernĂ€gel, die sind so fest, dass ich sie sogar 1 cm wachsen lassen könnte, ohne dass sie abbrechen (ich hab mal auf die Sommerferien hin und dann durch die Ferien zwei NĂ€gel wachsen lassen). Ich hab regelmĂ€ĂŸig Nagelspuren in meinen Computertastaturen. :oops:

Ich hab mich lange gefragt, warum das auf einmal so ist. Der einzige Unterschied war, dass ich die Pille nicht mehr nahm. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber auffĂ€llig war es schon.


Gruß die alpenfee
alpenfee
 

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Beauty- und Gesundheitsvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast