Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Erstes Symptom: verlĂ€ngerter Blick in den Spiegel. Danach verstĂ€rktes Kosmetika-Verlangen. Diagnose: unheilbarer beautyviraler Infekt. Heilung: unerwĂŒnscht
Das Forum ersetzt nicht den Weg zum Arzt - und auch nicht den zur Kosmetikerin ...

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Was hilft gegen splitternde FingernÀgel?

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 21:01

Huhu,

jetzt fĂŒll ich das Forum mal bissi. Und zwar hab ich folgendes Prob: Die FingernĂ€gel splittern in sofern, das ich die oberste Schicht abziehen kann, so das der Nagel immer dĂŒnner wird. Meistens tritt das beim Daumennagel auf. Is schon recht Ă€tzend, denn an einer ecke fĂ€ngts an und dann gibts splitter an denen ich dauernd hĂ€ngenbleib. is natĂŒrlich auch nicht so doll.

Habt ihr ne idee wie ich das beheben kann ohne dauernd Lack drauf zu kleistern (der hÀlt ja auch net lÀnger als 3 tage)
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon meermaid » 25.01.2005, 21:08

oh ja, dagegen ein tipp wĂŒrd mich auch interessieren :wink:

Ich hab das auch immer mal wieder - obwohl ne gute Freundin mal meinte, das wÀre Calcium-Mangel**gg
meermaid
 

Beitragvon Kleckerliese » 25.01.2005, 21:19

Huhu,

Ringelblumen(hand-)creme soll da helfen. Ringelblume ist sowieso eine der wichtigsten Heilpflanzen, in diesem Fall wird die FĂ€higkeit zur UnterstĂŒtzung der Hautregeneration genutzt. Aber das mit dem Calcium-Mangel stimmt wohl auch. In diesem Fall hĂ€ttet ihr aber sicher auch weiße Flecke auf den FingernĂ€geln. Farbloser Lack ist auch nicht schlecht, um das Abplatzen zu verhinder.

LG Kleckerliese
Liebe GrĂŒĂŸe von der Kleckerliese
Kleckerliese
 
BeitrÀge: 294
Registriert: 06.01.2005, 17:05
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon nell » 25.01.2005, 21:23

Ich kann da Kieselerde empfehlen
*fraupillendreherinspricht :wink:
diese gibt es als Pulver oder auch als Kapseln zum einnehmen.
Es gibt auch welche mit Calciumzusatz.
Allerdings möchte ich davon abraten "Drogerieware" zu kaufen.
Erstens ist die Wirkstoffmenge meist viel zu gering und zweitens lĂ€ĂŸt die fachliche Beratung auch zu wĂŒnschen ĂŒbrig.
Also entweder in die Apotheke gehen oder in ein gutes Reformhaus.
Bild
Benutzeravatar
nell
 
BeitrÀge: 1264
Registriert: 11.01.2005, 18:00
Wohnort: im Land der 1000 Seen

Beitragvon meermaid » 25.01.2005, 21:34

Hallo Kleckerliese,

weiße Flecken haben meine NĂ€gel nicht, das mit dem "Scheibchenweiseabziehen" kommt halt immer mal wieder vor. Im Moment trag ich gar keinen Lack auf, und es geht so. Jetzt reissen sie so doof immer am Rand vom Fingernagel ein, wenn ich damit dann irgendwo hĂ€ngen bleibe, dann reißt es bis ins Fleisch. Also hab ich sie dort dann immer abgefeilt - sieht manchmal merkwĂŒrdig aus, aber besser wie eingerissen und weh tun :wink:

@nell, Kieselerde soll helfen, aber sorry, ich nehm auch kein Calcium extra. Trink halt eben ein Glas Milch extra oder ess Joghurt. Mit Tabletten jeglicher Art hab ich es nicht so. :wink:
meermaid
 

Beitragvon Celia » 25.01.2005, 21:39

So, also dann mal ein paar Tipps wie man das Problem mit den splitternden FingernÀgeln in den Griff bekommen kann:

1.) Das A und O fĂŒr schöne FingernĂ€gel ist natĂŒrlich eine regelmĂ€ssige Pflege. D.h. also nicht nur ab und zu, sondern wirklich konsequent auch wenn das seine Zeit in Anspurch nimmt. Ein mögliche Zeit dafĂŒr ist wĂ€hrend dem Fernseh schauen :D
2.) NagelbÀder mit Olivenöl. Dazu ein paar Esslöffel Olivenöl mit etwas Kaffeesahne vermischen und in ein SchÀlchen mit warmen Wasser geben.
Die Fingerspitzen (oder auch die ganze Hand) ca. 5 min. darin baden.
Das Olivenöl kann aber auch direkt auf die NÀgel massiert werden. Dadurch werden die NÀgel schön elastisch gehalten.
Oft brechen oder splittern NĂ€gel, wenn sie zu hart sind. Daher wĂŒrde ich auch nicht unbedingt permanenten Nagellack empfehlen.
Zumindest nicht solange, bis der Nagel wirklich "splitterfrei" ist.
3. Richtiges Feilen der NĂ€gel. D.h. am besten mit einer Sandblattfeile immer nur in eine Richtung feilen (also nicht hin und her, das rauht die Nagelspitze zu leicht auf).
4.) Die NÀgel am besten gerade feilen, durch diese Form kann man auch zu einer höhern StabilitÀt beitragen.
5.) Es gibt meist in Manicure-Sets sog. Keramikfeilen, diese helfen den Nagel an der Spitze zu versiegeln, so ist er auch besser geschĂŒtzt.
6.) RegelmĂ€ssiges Eincremen der HĂ€nde, am besten 2 bis 3 x am Tag. Dazu eine Creme verwenden, die gut einzieht (wer möchte schon fettige HĂ€nde haben), aber dennoch schĂŒtzt und pflegt. Ringelblumen-Handcreme könnte ich hier auch besonders empfehlen.
7.) Die Handcreme kann auch am Abend ruhig mal grosszĂŒgig auf den NĂ€gel aufgetragen werden. Am besten dann fĂŒr 15 Minuten einwirken lassen und die Reste anschliessend auf den HĂ€nden einmassieren.
8.) Eine gesunde ErnĂ€hrung spielt natĂŒrlich auch eine grosse Rolle, d.h. vitaminreich und ballaststoffreich und natĂŒrlich ganz viel trinken!

So, das wĂ€r's mal fĂŒr den Anfang!
Falls noch Fragen da sind, dann immer her damit :D
Celia
 

Beitragvon meermaid » 25.01.2005, 21:49

uuups, da hammas wieder: ganz viel trinken :oops:

Danke Celia, also noch ein Grund, das ich endlich mehr trinke. Ich weiß, das ich zuwenig trinke, kann mich aber schlecht zu mehr zwingen. Tja, dann werd ich das mir jetzt mal als Ziel setzen: mind. einen Liter zusĂ€tzlich zum Cappu zu trinken :?
meermaid
 

Beitragvon Celia » 25.01.2005, 21:56

Also am einfachsten kann man sich zum Wasser trinken anhalten, in dem man immer ein kleines Glas Wasser fĂŒllt und das langsam trinkt, am besten so ca. 100 ml pro Stunde...und dann immer wieder auffĂŒllen :D
Celia
 

Beitragvon Kleckerliese » 25.01.2005, 21:59

Ja, das mit der ErnÀhrung hab ich auch mal gelesen. Aber irgendwo stand auch, das irgendwelche Glasfeilen besser sind. Da kursiert so ein Artikel im net, wenn man nach splitternden FingernÀgeln googelt...



LG Kleckerliese
Kleckerliese
 
BeitrÀge: 294
Registriert: 06.01.2005, 17:05
Wohnort: Chemnitz

Beitragvon Celia » 25.01.2005, 22:03

Ja, die Glasfeilen sind tatsĂ€chlich eine feine Sache, im Preis jedoch eher im oberen Bereich angesiedelt. Keramikfeilen erfĂŒllen eigentlich den gleichen Zweck, sind aber erheblich gĂŒnstiger.
Celia
 

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 22:06

Oje, das mit dem Trinken hab ich auch schon vermutet. Also muss ich wohl doch mal mehr als ein paar schluck trinken. Ich versuchs zwar aber ich vergess es immer.

Cremen tu ich eigentlich nur, wenn ich das gefĂŒhl hab, die hĂ€nde sind trocken. Gut, werd ich das also auch Ă€ndern. Auf das sich das mal Ă€ndert.

Calcium mangel sollte ich eigentlich nicht haben, da hier der Milch- und Joghurtverbrauch enorm is.
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon Celia » 25.01.2005, 22:12

Ach so hatte ich noch vergessen: Das mit dem Calcium-Mangel ist auch so eine Sache....das heisst es ja oft, aber in der Regel hat das nicht unbedingt etwas damit zu tun :wink:
Celia
 

Beitragvon Bummi » 25.01.2005, 22:24

...... jeden morgen einen El. Olivenoel zu sich nehmen soll Wunder wirken.
Bummi
 

Beitragvon Tournesol_123 » 25.01.2005, 22:26

Bummi hat geschrieben:...... jeden morgen einen El. Olivenoel zu sich nehmen soll Wunder wirken.


Oje, mit dem ei hab ich glaub ich ein problemchen. ich mag doch keine gekochten eier
Zuletzt geÀndert von Tournesol_123 am 26.01.2005, 09:43, insgesamt 1-mal geÀndert.
Tournesol_123
 
BeitrÀge: 804
Registriert: 06.01.2005, 13:31
Wohnort: Offenbach/M

Beitragvon moonshaddow » 25.01.2005, 22:28

:lol: :lol: ich glaube Bummi meinte auch eher einen Eßlöffel Olivenöl
Zuletzt geÀndert von moonshaddow am 25.01.2005, 22:28, insgesamt 1-mal geÀndert.
moonshaddow
 

NĂ€chste

ZurĂŒck zu Beauty- und Gesundheitsvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast