Abspeckmotivationsthread

Erstes Symptom: verl├Ąngerter Blick in den Spiegel. Danach verst├Ąrktes Kosmetika-Verlangen. Diagnose: unheilbarer beautyviraler Infekt. Heilung: unerw├╝nscht
Das Forum ersetzt nicht den Weg zum Arzt - und auch nicht den zur Kosmetikerin ...

Moderatoren: klengelchen, Heksana

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Naseweis » 15.10.2013, 08:13

Ich w├╝nsch euch viel Erfolg!
Liebe Gr├╝├če von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
Beitr├Ąge: 6644
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Goldlisel » 15.10.2013, 08:15

Hallo meine Lieben,

ich denke das Abnehmen beginnt als allererst im Kopf.
Wenn sich der "Schalter" umlegt, dann halte ich auch jede Art von "Verzicht" durch.
Und Verzicht ist es bei jeder Abnahme (auser ich bin krank).
Fackt ist doch, das ich zuviel/ das falsche gegessen habe, und dadurch zugenommen habe.
Wenn ich nicht aufpasse esse ich was mir schmeckt.
M├Âchte ich abnehmen, mu├č ich herausfinden was ich "falsches" gegessen habe, und dieses durch eine gesunde/schlanke Alternative ersetzen.

Ist nun der "Schalter" umgelegt, f├Ąllt das leichter.
Man entwickelt leichter Routinen, die unser Fehlverhalten abstellen, und man nimmt ab.

Na ja klingt ganz leich, gelle ;)

Wenn┬┤s nur so einfach w├Ąre!

Ihr habt alle meinen gr├Â├čten Respekt, f├╝r Eure Abnahme.
Wie Ihr zu Eurem Ziel gelant ist jeden seine Sache. Wenn einem Drings und Pillen helfen, so ist das OK.

LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
Beitr├Ąge: 1898
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon ZILLY » 15.10.2013, 12:06

Ja der Kopfklick ist Grundlage, da hast Du recht, Elisabeth-

Bei mir war es so: Peter sagte mir nachdem er einen Film gesehen hat , da haben Frauen nach der Methode sich in einem dreiviertel Jahr " Halbiert " von 200kg auf 109 Kg Gewicht.
Er hat sich im Netz kundig gemacht und einige Abhandlungen gelesen.
Da sagte er :"schaue dir das mal an"----
und ich st├Âhnte --
"Neee nicht schooon wieder ne neue Di├Ą├Ąt- nutzt doch nichts--
(Ich n├Ąhe mir ja bereits seit einiger Zeit Lagenlook-Garderobe. die ist unkompliziert und passt " immer ".)
--
Nachdem ich die Artikel gelesen habe ich gesagt: DAAS ist es-- ich fange HEUTE an!
und habe es nicht bereut.
Denn ich will ja aus dem Rollstuhl raus.
Ich will wieder laufen k├Ânnen ( Meine schwachen,kranken (Glas)Knochen tragen mich nicht mehr.)
Daher habe ich ja parallel auch das Training im " Sportstudio "begonnen.

Individuell eingestellte Trainigsger├Ąte auf K├Ânnen , Kraft und M├Âglichkeit-- begleitet von Physiotherapeuten.
ganz langsam beginnend und nur solche Ger├Ąte die dem Muskelaufbau helfen, damit ich wieder laufen kann.
-------------
Denn es war sogar so, da├č ich nicht einmal mehr meinen eigenen Rollstuhl bewegen / rollen konnte.
zu schwach zu wenig Atemluft und Lungenvolumen.
Zu unmotiviert ├╝├╝berhaupt noch irgendwas zu unternehmen.
Ich falle sehr oft hin und habe Angst, da├č Knochen brechen.
Ich bin zweimal in diesem Sommer so b├Âse hingefallen, da├č ich gro├čfl├Ąchige blaue Flecken bekam- Das rechte Bein vom Knie an bis zum Fussrist ein riesiger blauer Fleck und einmal bin ich bei Aufstehen von dem Gartenstuhl gest├╝rzt und die Stuhlbeine habe mir die Wade verletzt.

-------------------
Auch dieses Training habe ich mit meinem Arzt besprochen, er best├Ąrkt mich und findet es sehr gut, da├č ich es mache ,
Nun funktioniert es bestens.
Ich w├╝rde es eigentlich gern jeden Tag machen, aber ich bin darauf angewiesen, da├č ich gefahren werde ( habe kein eigenes Auto mehr )
Die Physio-Klinik ist im Nachbardorf ( 6 kms ).
Daher kann ich nur 2-3 mal in der Woche dorthin.
Fortschritte sind aber bereits bemerkbar.

Das zusammen bringt mir bestimmt wieder eine neue Lebensqualit├Ąt.
Und ich komme aus der Ping-Pinguin-Mupfel heraus.
ZILLY
 

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon schn├╝bbelcken » 15.10.2013, 12:20

Hallo zusammen!
Ich versuche auch seit l├Ąngerem abzunehmen - wenigstens 20 kg m├╝ssten runter. Leider hatte ich das Klick-Erlebnis noch nicht. Dabei f├╝hle ich mich so unwohl! :oops:
Mein Problem ist, ich habe bald st├Ąndig Hunger, mit Knurren. Fr├╝her habe ich nie gefr├╝hst├╝ckt, jetzt esse ich fr├╝h im B├╝ro ein Vollkornbrot mit meistens magerem Belag.
Gegen halb zehn trinke ich einen Milchkaffee, um 12 bekomme ich Hunger, also Obst und Gem├╝se an die Front, Pause habe ich erst gegen Viertel nach eins.
Mittags bem├╝he ich mich dann, viel Gem├╝se zu Essen, meistens mit Kartoffeln / Nudeln oder mit magerem Fleisch. Manchmal schleichen sich aber auch Kalorienbomben wie K├Ąsesauce rein und so.

Inzwischen ist mir sogar die Lust vergangen, abends gesund f├╝r das n├Ąchste B├╝ro-Essen vorzukochen. Ja, ich geb's zu, ich lasse mich h├Ąngen... und suche nach Auswegen.
Habe sogar Madar-Tropfen gekauft, die sollen das Hungergef├╝hl stillen. Hat aber nicht wirklich geklappt.
Habe mich auch mit der Insulin-Trennkost besch├Ąftigt - ist so gar nicht meins. Da kann ich schon die Pausen nicht einhalten.
Mittelchen schon gar nicht, habe das auch schon durch, vor ├╝ber 10 Jahren.
Habe es auch mit WW probiert, online mit Bezahlen. Hat kaum was gebracht, oder ich habe was falsch gemacht, von dem ich nix wei├č...

Bin schon ziemlich verzweifelt...
@Klengelchen: was f├╝r eine Ern├Ąhrungsumstellung hast du denn genau gemacht???
LG, Silvia
Benutzeravatar
schn├╝bbelcken
 
Beitr├Ąge: 1138
Registriert: 24.09.2005, 15:26
Wohnort: Ruhrpott

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon ZILLY » 15.10.2013, 12:43

Moin Sylvia, ich kann es gut verstehen da├č es Probleme gibt bei Berufst├Ątigkeit oder sogar Schichtdienst.
Es gibt ein Buch von der Insulintrennkost f├╝r Berufst├Ątige.

Die 5 Stunden Pause sind in den ersten Tage etwas ungewohnt.
Du kannst wenn der Magen knurrt ein gekochtes Ei oder eine Trinkbr├╝he zu dir nehmen oder einen blanken Joghurt.
Kr├Ąutertee ( unges├╝sst ) hilft auch.
Das habe ich nur ganz zu Anfang mal gemacht.( 1 gekochtes Ei --hilft soofoort gegen Hungergef├╝hl )
Jetzt bin ich oft erstaunt ---huii sind die 5 Stunden schon um ?
Und ich habe keinerlei Zwischenhunger-
Es ist Gewohnheit und f├Ąllt mir pers├Ânlich nicht mehr schwer.
Ich mache mir einen Wochenplan,( Buchrezepte) und Peter kauft danach ein.
( ich selbst kann ja nicht einkaufen gehen)
Abends f├Ąllt es mir schon mal schwer nach dem beendeten Abendessen, da ich gern mal einen Naschjoghurt eine " sp├Ąte Schmalzstulle " oder Obst gegessen habe-- das f├Ąllt weg.
Peter geht es genauso.
Er ist eigentlich ein Naschkaterchen und beginnt erst abend so richtig zu essen,,, K├╝hlschrankschleicher und Naschschublade inspizieren.
Nun hat er sich ebenfalls daran gew├Âhnt nach dem Abendessen nichts mehr zu sich zu nehmen.
Ich war Kioskbonbons verfallen ( alles das was ich fr├╝her als Kind nie bekommen konnte--bunte Bonbons
Lollis,)
Ich habe meinen Vorrat fortgeworfen.. und brauche das nicht mehr.
Karamellbonbons,Kaubonbons.Malzbonbons Veilchenpastillen, Lakritze ect.
Es fehlt mir nicht.
Schoki esse ich soweiso nicht.

Ich sage mir ,da├č ich nichts mehr ben├Âtige-- weil ich ja eigentlich satt bin.
Und so ist es.
ZILLY
 

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Goldlisel » 15.10.2013, 14:03

Liebe Zilly,

ich finde es einfach nur toll!!!!
Mach weiter so, n├Ąchstes Fr├╝hjahr kannst du dann sicher mit dem Rad zum Training fahren;)

Liebe Silvia,

ach ja, der Lusthunger!

Versuch doch die Zwischendurchatacken mit warmen Tee zu ├╝berbr├╝cken.
Eine Tasse hei├čer Tee s├Ąttigt ungemein.
Bei WW gibt es auch Kochb├╝cher f├╝r Berufst├Ątige. Dort findest du Rezepte die lecker sind uns sich mit ins B├╝ro nehmen lassen.
Gru├č
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
Beitr├Ąge: 1898
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon klengelchen » 15.10.2013, 16:09

Nun gut ... ich verrate es *gg. Ich mache WW-online und ich verzichte auf NICHTS. Im Gegenteil. Ich k├Ânnte futtern bis zum Umfallen. Ich sch├Âpfe nicht mal die volle t├Ągliche Punktzahl aus, weil ich das nicht schaffe. Mir machts Spa├č und es bringt mir sehr viel. Online deshalb, weil ich keine Lust auf Gruppentreffen habe *lach und mir momentan sowieso die Zeit daf├╝r fehlen w├╝rde. Ich bin froh, wenn ich nach der Arbeit zu Hause bin und meinen R├╝cken irgendwie in eine "Stellung" bringe, in der er nicht mehr weh tut. Ach, was freue ich mich auf die Wochenenden. Da pimpe ich mich hoch, um dann Montags das Spiel von neuem zu beginnen. *gg

Zur├╝ck zu WW. Sylvia, ich vermute, Du hast da was falsch gemacht. Seit die ihr System umgestellt haben und nicht mehr nur auf Fette achten, ist das so Klasse geworden. Ich kannte auch noch das alte System (wenig bis gar kein Fett, daf├╝r aber Nudeln (Kohlenhydrate) bis zum Abwinken). Alles Quatsch! Ich kanns nur empfehlen. Soyli tuts auch gut, Zwergi hats ├╝berhaupt nicht n├Âtig, aber er futtert, was auf den Tisch kommt. Wobei ich sagen muss, so gro├čartig hat sich mein Kochverhalten auch nicht ge├Ąndert.
Weintrauben k├Ânnte ich inhalieren *lach, anderes Obst und Gem├╝se auch. Der Wahnsinn *gg.

Ich gebe lieber monatlich knapp 16 Euro f├╝r WW aus und wei├č, dass es der richtige Weg ist (sind ja schlie├člich Ern├Ąhrungswissenschaftler, die das Dingens zusammen stellen und kontrollieren), als viel mehr Geld f├╝r irgendwelche Mittelchen und P├╝lverchen zu bezahlen, die im Endeffekt nix bringen, weil ich so nicht lerne, wie u nd was und ├╝berhaupt. ;)
liebe Gr├╝├če

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beitr├Ąge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Heksana » 15.10.2013, 16:47

Wie, der Herr S├╝├čadmin auch? Der ist doch nur ein Strich in der Landschaft :lol: *duckundweg
Liebe Gr├╝├če von Heksana
Heksana
Administratorin
 
Beitr├Ąge: 5701
Registriert: 05.01.2005, 21:08
Wohnort: tiefer Osten

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon klengelchen » 15.10.2013, 17:13

Nee, nee. Ein B├Ąuchlein hatte er auch. Aber das ist weg *gg (fast) *gg
liebe Gr├╝├če

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beitr├Ąge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon soyli » 15.10.2013, 18:21

:oops: ja 4 kg runter :) Schwanke aber arg, mal nen Kilo wieder drauf und wieder weg*g*
Strich in der Landschaft? Ne... ;) Bauch war/ist da, und denke wenn man(n) da nicht aufpasst...
Ich finds gut... Aber zu d├╝nn ist auch doof*g* was n├╝tzt es wenn die Frau vor ner Kerze steht und man hat nen R├Ântgenbild*g*

Weiter So!
:)

lg
Soyli
soyli
Systemadministrator
 
Beitr├Ąge: 1801
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon klengelchen » 29.10.2013, 15:08

Na M├Ądels,

wolltet ihr Euch hier nicht gegenseitig bisschen puschen? *gg Also los! :twisted: :twisted: :net01:
liebe Gr├╝├če

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
Beitr├Ąge: 16412
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon ZILLY » 29.10.2013, 15:18

Doch doch gern
Bin immer noch dabei-
Allerdings war ich jetzt ziemlich lange krank.
Hatte eine l├Ąstige Virusinfektion ( Fieber, Halsweh, Stimme weg,Kopfweh ├ťbelkeit)
Blutwerte nicht gut- ect.
und konnte nicht streng mit mir sein und keinen Sport machen.
Habe abgenommen und nun stagniert es
seit ich fieberfrei bin.
ZILLY
 

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Goldlisel » 30.10.2013, 10:05

Hallo Ihr an der Abnehmfront,

m├Âchte Euch auch einmal einen dicken "Unterst├╝tzer" r├╝berschicken!

Liebe Zilly, ja das sind so bremser, die einen schnell aus der Bahn werfen k├Ânnen.
Bitte komm recht bald wieder auf die Beine und bleib deinem Weg treu!

Liebe Gr├╝├če
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
Beitr├Ąge: 1898
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon Vanilla » 30.10.2013, 13:09

Huhu,
Ich bin auch noch dabei. 13kg sind runter. Im Moment steht es gerade. Denke das liegt am krank sein und daran dass ich fast gar nichts esse wegen ├ťbelkeit durch das Antibiotikum. Ich lasse alle Shakes ausfallen und esse nur abends ne kleine Portion. Da kann der Stoffwechsel nat├╝rlich nicht richtig arbeiten und der K├Ârper hat eh gerade anderes zu tun. Aber sobald ich wieder richtig auf den Beinen bin werden die Pfunde auch wieder weiter purzeln.
Und f├╝r euch anderen Abspecker puschel ich eine ordentliche Runde und schicke eine riesen Portion Motivation zu euch.
Liebe Gr├╝sse Martina
Vanilla
 
Beitr├Ąge: 640
Registriert: 10.07.2011, 16:03

Re: Abspeckmotivationsthread

Beitragvon ZILLY » 31.10.2013, 12:51

Moin,
ich w├╝nsche Dir gute Besserung Martina.
Sowas k├Ânnen wir ja gaarniicht gebrauchen-- doofdas.

Dennoch -hast du sehr gut abgenommen.
Bravooo.
Danke Elisabeth, jawoll gute W├╝nsche werden soofoort angenommen und restlos verbraucht..*zwinkert*

Der Stoffwechsel ist bei mir auch im Moment etwas durcheinander, durch das langwierige
und oft sehr hohe Fieber, die Medikamente, Antibiotika und die andauernde ├ťbelkeit.
Malat und m├╝de und kraftlos war ich in der letzten Zeit deswegen.
Nun krabbele ich mich ja wieder zurecht .
Die Abnahme war rasant, aber als ich wieder begonnen habe zu essen, habe ich gleich wieder zugenommen.
Das ist vollkommen klar.
Nun nach etlichen Tagen scheint es sich wieder zurechtger├╝ckt zu haben.
Immer noch habe ich aber wenig Appetit und einen gewissen Ekel vor Essen.
Bin zwar hungrig ( Magengrummel-Leere-Gef├╝hl) aber wenn ich dann am Tisch sitze und beginne zu essen, bin ich satt und kann nichts mehr essen.
Ich zwinge mich dazu wenigstens einen kleinen Teil zu essen.
Ich nehme jetzt wieder "normal " ab.
Das Schwindelgef├╝hl von der langwierigen immer wieder aufkommenden Infektion ist immer noch da.
Ich versuche soviel " Normalit├Ąt " wie m├Âglich .
Bewegung, Arbeit, Tagesablauf..f├Ąllt dennoch etwas schwer.
Hoffentlich ist das alles bald ├╝berstanden.
ZILLY
 

VorherigeN├Ąchste

Zur├╝ck zu Beauty- und Gesundheitsvirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast