Tierische Mitbewohner

Makrophagen oder Makroobjektiv?
Hier wird der Virus abgelichtet!

Moderator: klengelchen

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Schwester » 16.02.2015, 22:58

Ach herjeeh, der Kleine denkt wohl er sei schon ein ganz Großer *lach :lol:
Richtig sĂŒĂŸ ist das!
Liebe GrĂŒĂŸe, Heike
Benutzeravatar
Schwester
 
BeitrÀge: 6522
Registriert: 19.09.2009, 17:56
Wohnort: Bei den "Stadtmusikanten"

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon ZILLY » 17.02.2015, 13:39

Oh wie hĂŒbsch.
Viel Arbeit und Freude mit dem kleinen Helden.


Hund und Katze das funktioniert mit Gedud und Ruhe und Zeitlassen.
Tipp:
Ölsardinen auf dem Fußboden und etwas Öl ins Fell macht Freu(n)de.
winkt ZILLY
-----------------------------
Schaffe Kunst, denn Kunst schafft.
Mein Lebensmotto

-------------------------------
Galerie meiner gemalten Bilder
Mein Flickr-Album
Benutzeravatar
ZILLY
 
BeitrÀge: 1105
Registriert: 29.11.2012, 16:34
Wohnort: MaasbĂŒll

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon klengelchen » 16.03.2015, 14:38

Hallo MĂ€dels,

ich könnte Euch ja wieder Mal ein Bildchen von unserem Tempo vernichtenden, Wolle bewachenden, Bacios personal Trainer .... kurz, von unserem Basko zeigen. Inzwischen ist er ein ganzes StĂŒck gewachsen und bringt uns tĂ€glich zum Lachen.

Bild
Quelle: unser Basko

Zilly, die Idee mit den Ölsardinen behalte ich im Auge. Wenn das hier so weiter geht, wird die demnĂ€chst mal angetestet *gg. Es sei denn, der Graf möchte seinen personal Trainer behalten *giggel
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16382
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon stricknadel » 16.03.2015, 19:33

der ist entzĂŒckend :)
stricknadel
 

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon klengelchen » 02.05.2015, 11:06

Heute ist unser Fipps, auch Basko genannt, 5 Monate alt. Viel hat er gelernt. So kann er jetzt an der Leine laufen ohne irgendwelche Probleme zu machen. Sitz, Platz, Auf, Bleib ... alles keine Probleme. Trickertraining macht ihm Spaß. Die ĂŒblichen Spielchen wie z.Bsp. "Bring" ... alles kein Thema.

Mit Bacio freundet er sich tĂ€glich etwas mehr an. Gestern dann ein, fĂŒr uns, richtig toller Erfolg. Kuscheln bei mir auf der Couch .... beide friedlich nebeneinander, teilweise sogar mit vorsichtigem Anschmiegen ... aber eben alles sehr zaghaft. Ab und an gibts noch zwei Ohrfeigen vom Grafen, wenn der HĂŒpflĂŒmmel doch zu stĂŒrmisch ist. Aber alles in allem supertoll.

Bild
Quelle: klengelchen
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16382
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Schwester » 02.05.2015, 13:35

Tolle Fortschritte habt ihr alle gemacht! Das gibt Fleißbienchen :lol:
Die beiden Kuschler so nebeneinander zu sehen ist schön, Geduld zahlt sich eben aus!
Liebe GrĂŒĂŸe, Heike
Benutzeravatar
Schwester
 
BeitrÀge: 6522
Registriert: 19.09.2009, 17:56
Wohnort: Bei den "Stadtmusikanten"

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon basteltiger » 02.05.2015, 16:01

dieser schmachtende Blick zum Grafen ..... einfach köstlich.
Ich find's super, dass sich die beiden so langsam annÀhern.
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7555
Registriert: 12.01.2005, 14:27

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Naseweis » 02.05.2015, 17:33

Wie schön, dass die beiden nun auch so langsam die NĂ€he des anderen suchen. Basco ist wohl sehr ĂŒberrascht, dass der Graf ihm sooo nahe kommt. Ein sehr schönes Foto. Danke fĂŒrs Zeigen, Heike.
Liebe GrĂŒĂŸe von Christa
Benutzeravatar
Naseweis
 
BeitrÀge: 6612
Registriert: 29.03.2006, 14:58
Wohnort: Dorsten

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon klengelchen » 15.09.2015, 12:56

Ich bin gerade am Fotos sortieren und da fiel mir ein, dass ich Euch wieder mal Bilder von Bacio und Basko zeigen könnte. Basko ist jetzt 9 Monate alt und er ist ein wirklich klasse Hund. Er meistert die Hundeschule mit Bravour. Momentan ist er im Begleithundekurs und wird am 1. Oktober seine PrĂŒfung haben. Danach wissen wir noch nicht, ob wir mit dem Schutzhund weiter machen oder aber in eine andere Richtung gehen. Sein Revier (Garten, Wohnungen, Haus) beschĂŒtzt er super. Man meint gar nicht, wie durchdringend ein Hund knurren kann und wie sich sein gesamtes Verhalten und Aussehen in solchen Momenten verĂ€ndert. Es macht nach wie vor Spaß mit ihm, aber auch mit Bacio. Der kleine Schlingel zeigt nĂ€mlich nur zu gern, wer hier der Platzhirsch ist. Mal kuscheln die beiden, liegen - mit gebĂŒhrendem Abstand - relaxt beieinander, dann gibts aber auch wieder Tage, an denen der Graf meint, Bacio mal eben eine Ohrfeige (immer ohne die Krallen auszufahren) geben muss. *gg

Hier nun aber die Fotos:

Bild
Quelle: klengelchen

Hier eher seltene Momente eingefangen. Die beiden ganz eng nebeneinander. Die Blicke zeigen aber auch, dass sie es selbst nicht wirklich glauben können, dass es auch so geht. Der Abstand sieht im Foto weit aus. Aber es war keine Handbreite Platz zwischen den beiden. *gg

Bild
Quelle: klengelchen

Bild
Quelle: klengelchen

Klar ist man an solchen Tagen dann wirklich fertig. Als Graf sowieso. Er schafft es nicht mal mehr komplett ins Hundebett. *gg Ja, das Hundebett. Genau richtig fĂŒr einen kleinen, roten Kater *lach

Bild
Quelle: klengelchen

Kleine und grĂ¶ĂŸere Tricks hat Basko wirklich schnell verinnerlicht. Hier gibt er mal eben FĂŒnf *gg. In einer angewiesenen Sitzposition - bei uns "kleiner Basko", gibt er auf Befehl erst 5 und anschließend mit der zweiten Pfote auch 10.

Bild
Quelle: klengelchen

Unser KnuddelbĂ€r. Verschmust ist er, wie Bacio auch, ohne Ende. Man merkt halt, dass er aus Perisnoms Stall kommt. Die Tiere sind da alle so schmusebedĂŒrftig *lach.

Zum Schluss noch ein kleines Video. Dieses habe ich zwar schon im Mai gemacht, aber es zeigt eben schön, was fĂŒr einen Spaß Basko am "arbeiten" hat. Inzwischen ist er natĂŒrlich noch ein StĂŒck gewachsen und hat dazu gelernt.

Viel Spaß beim Anschauen. ;)

https://youtu.be/2hX0_PvXKGk

Nachtrag: Das Spielzeug im Video ist eine von vielen "Edelsocken", mit denen der Fipps gern spielt. Einfach eine alte Socke (gewaschen) von Holger mit AbfĂ€llen von gekĂ€mmten Alpaka befĂŒllt - Edelfasern = Edelsocke. Das ist das liebste Spielzeug von Basko.
liebe GrĂŒĂŸe

Heike
Benutzeravatar
klengelchen
Site Admin - Obervire
 
BeitrÀge: 16382
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Virenhochburg in klengelhausen

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Schwester » 15.09.2015, 13:47

Ach, der Basko ist aber auch ein Schnuckeliger Kerl! Das ist doch genau das richtige Spiel fĂŒr einen jungen Rabauken :wink:
Der Graf gefĂ€llt mir aber auch sehr! Schön das sich beide einigermaßen gut verstehen :D
Liebe GrĂŒĂŸe, Heike
Benutzeravatar
Schwester
 
BeitrÀge: 6522
Registriert: 19.09.2009, 17:56
Wohnort: Bei den "Stadtmusikanten"

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Goldlisel » 15.09.2015, 14:25

Oh ja mit so Tieren, die mit liebevoller Hand gepflegt werden, kann man schon seinen Spaß haben.

Ich finde es immer wieder interessant, wie das Verhalten der Einzelnen ist.

Unsere Laufenten sind auch sehr putzig. Und das, obwohl sie sehr "frei" gehalten werden.

LG
Elisabeth
Benutzeravatar
Goldlisel
 
BeitrÀge: 1876
Registriert: 27.10.2011, 16:51
Wohnort: Bayern

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon soyli » 16.09.2015, 14:15

Hallo ihr (ja ich lebe auch noch, Zeit ist Mangelware im Moment*g*),
ich kann echt sagen dass der Fipps viel freude bereitet :) Der Schalk schaut ihm sehr oft aus dem Nacken. Lernwillig ist er auch, ja. Was ein Spaß wird bei diesem Wetter jetzt, ist das anspringen*g* wenn er Dreckpfoten hat. Ich war jetzt 3 Tage krankgeschrieben und konnte so heute morgen zur Spielstunde fahren, wie dann die Hundesitterin kam (welche Mittwochs normalerweise mit ihm fĂ€hrt) ist erstmal BegrĂŒĂŸung angesagt. Sie ist kaum auf dem Hundeplatz schon sieht sie aus wie ein Anspringdummy. Dann wird getobt mit anderen Hunden, ich glaube er fĂ€hrt sehr auf Labradordamen ab, er hat seine Mali (schwarze LabradorhĂŒndin) und heute war eine neue da Emma (weisse LabradorhĂŒndin), da musste er erstmal sein Testosteronstab prĂ€sentieren*ggg :mrgreen:
Mir fÀllt ein, ich brauch ne Idee um den Rasen an der Terrasse zu "festigen", durch den Regen ist dort nur noch matsch. Ist dan beim Spielen schön weil da springt er auch schonmal gerne :roll:

GrĂŒĂŸe
Soyli
soyli
Systemadministrator
 
BeitrÀge: 1800
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon soyli » 01.10.2015, 21:04

Jaaaa.... Man kann stolz auf den kleinen Fipps seind :)
Er hat heute die BegleithundeprĂŒfung bestanden, mit Tagessieg*ggg Man war ich nervös, aber irgendwie hat der das komplett alleine gemacht.
Ich finde die SchulmĂŒtze steht ihm aber auch supi*g* Danke Klengelchen, das war eine klasse Idee :net01:
Bild
Quelle: Eigenes Foto, Holger und Basko
GrĂŒĂŸe
Holger
soyli
Systemadministrator
 
BeitrÀge: 1800
Registriert: 05.01.2005, 14:32
Wohnort: Remscheid

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon Schwester » 01.10.2015, 21:57

Ach wie schööön! Da gratuliere ich doch mal herzlich! Gebt Bako bitte mal " five" von mir und ein Leckerli! :wink:
Liebe GrĂŒĂŸe, Heike
Benutzeravatar
Schwester
 
BeitrÀge: 6522
Registriert: 19.09.2009, 17:56
Wohnort: Bei den "Stadtmusikanten"

Re: Tierische Mitbewohner

Beitragvon basteltiger » 01.10.2015, 21:59

hey, super - meinen herzlichsten GlĂŒckwunsch an Hund und Herrchen. Das habt Ihr toll gemacht !
Liebe GrĂŒĂŸe Gaby

Ich hasse Copyright !
Quelle: basteltiger am 12.5.05 - eigene Idee !
Benutzeravatar
basteltiger
Moderatorin - fliegende Spindel
 
BeitrÀge: 7555
Registriert: 12.01.2005, 14:27

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Fotovirus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast