Seite 1 von 8

Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 14:06
von klengelchen
Hallo Mädels,

ihr wisst ja, dass ich neugierig bin. Erzählt doch mal, was ihr schon gebacken habt oder noch backen werdet - für den Weihnachtstisch, die Adventszeit .... Schön wären ein paar Bilder. ;)

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 16:22
von Destriero
Hallo Ihr Lieben,

ich hab schon 2 mal Kokosmakronen mit Marzipan gebacken, Leider habe ich nicht an Bilder gedacht, kaum waren sie aus dem Ofen raus, waren sie schon weggefuttert. Zutaten hab ich noch, wenn ich noch mal backe denke ich auch an Bilder.

Liebe Grüße Elisabeth

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 16:36
von ZILLY
Oh ich backe nicht.
Zudem darf ich ja sowas alles nicht essen-- Kaloriiieeen.
Mein Peter liebt Baumkuchen.
Ich kann dann eben gut verzichten,
da ich Schoki und insbesondere Schoki im Verbindung mit Kuchen / Keksen sowieso nicht esse
So werden wir nur einen kleinen Baumkuchen kaufen und fertig.
Alles andere wird " freundlich übersehen, nicht bemerkt, nicht beachtet, nicht gekauft.

Mein Ziel ---ist mir wichtig-

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 16:59
von klengelchen
Zilly, man kann genießen und trotzdem abnehmen. Es kommt immer auf die Menge an :)

Ich habe Samstag angefangen zu backen. Da meine kleine Prinzessin ja bald ein Jahr alt wird und die Mama so HK-verliebt ist, habe ich eben erst Mal ein paar "Katzen"kekse gebacken, die dann im Geschenkpaket mitreisen. Natürlich sind die NUR für die kleine Maus. *fg Die Gunst der Stunde genutzt, habe ich noch normale Mürbeteigplätzchen gebacken, die ich dann mit einem lebensmittelgefärbtem Icing verziert habe. Da ich seit gestern krank bin, also nicht arbeiten kann, nutze ich natürlich die Zeit und backe noch ein bisschen weiter. Gestern waren es dann Nougatplätzchen, die ich heute noch mit Kuvertüre versehen habe. Anschließend habe ich noch einen Honig-Lebkuchen-Teig geknetet und diesen dann ausgestochen und noch bissi befummelt *gg. Dazu aber dann mehr, wenn ich Bilder gemacht habe. Ich bin aber auch noch nicht durch mit der Bäckerei. Wenn ich meine zwei Männer hier so beobachte, muss ich Plätzchenglucke spielen, sonst sind sie ratz fatz alle. :twisted:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 19:03
von Kitty
Huhu,

ich backe nicht, ich lasse backen! :mrgreen:

Die allerbesten Plätzchen auf der Welt backt meine Mama. Da komme ich im Leben nicht hin. Seit ich klein bin, gibt es jedes Jahr die gleichen Sorten: Butterplätzchen, Zitronenplätzchen, Spitzbuben (heißbegehrt!), Kokosmakronen, Vanillekipferl und Spritzgebäck. Die Weihnachtsbäckerei (bei uns heißt das nur "Plätzle backen") hat eine fast heilige Tradition, dazu gehören sogar die althergebrachten Ausstecherle (= Ausstechformen). Als vor Jahren die Lieblingsform (ein Würfel aus Künststoff, bei dem auf jeder Seite eine andere Form angebracht war) den Geist aufgegeben hat, war das großes Gejammer und Klagen. An die "neuen" Formen mussten wir uns erst gewöhnen.

Ab und zu haben wir mal einen Versuch unternommen, auch neue Rezepte auszuprobieren, aber wir haben schnell festgestellt, dass das immer die Ladenhüter wurden, die nur so mehr aus "Mitleid" gegessen wurden.

Allerdings, Klengelchen, ich lese da was von Nougatplätzchen... Nougat liiiiiiebe ich ja.... das Rezept ist nicht rein zufällig bei uns in den Anleitungen zu finden, in der Rezeptecke? *zwinkerzwinker*

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 19:23
von Goldlisel
Naja so langsam werd ich mir auch mal Gedanken über den heurigen Plätzchenteller machen.

Nougatplätzchen hören sich wirklich lecker an. Zumal mein Mann ja Nougat liebt!!!

Vor ein paar Tagen kam ein Bekannter und brachte mir ganz lecker Plätzchen mit.
Mit Rum/Buttercremefüllung. Rund ausgestocken und mit Schokolade überzogen.
Das Rezept hätte ich sehr gerne. Doch leider kann er es mir nicht geben, da er es nur so aus dem Gefühl heraus macht :evil:

Ich glaube sie hießen Lienzer Törtchen oder so ähnlich.

Leider bin ich trotz intensiver Suche nicht auf ein Rezept gestoßen :rat09:
Schade

LG
Elisabeth

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 19:41
von klengelchen
Mädels, Nougatplätzchen sind nix besonderes. Ich habe einfach Mürbchen ausgestochen und gebacken. Nach dem Abkühlen habe ich Nougat (dieses Nougat, das man für Gebäck nimmt) im Wasserbad verflüssigt und anschließend zwischen zwei Plätzchen einen dicken Nougatfluff gespritzt. Also auf ein Plätzchen drauf, zweites Plätzchen dann als Deckel. Über Nacht fest werden lassen und dann eben nach Lust und Laune mit Kuvertüre oder anderem Guss verzieren.

Meine sehen u. a. so aus.

Bild
Quelle: klengelchen

Foto ist natürlich wie immer grottig. Ich wünschte, meine Spiegelreflex wäre wieder heile *gg. Aufgenommen mit dem Smartphone. Da liegen die Teilchen zum Trocknen.

Kitty, in meiner Heimat hieß es auch immer nur Kekse/Plätzle backen und Ausstecherle *gg.

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 22:30
von Heksana
Leeeeecker, aber was machst Du in der Küche? Du sollst doch Sofa! :evil:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 22:32
von klengelchen
Heksana hat geschrieben:Leeeeecker, aber was machst Du in der Küche? Du sollst doch Sofa! :evil:


*ärks, erwischt *gg. Öhm, ich sitze mit Stuhl vor dem Herd und an der Küchentheke und mache und tue alles im Sitzen *schwör :oops: :oops: :oops:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 27.11.2013, 23:04
von Schwester
Ich weiß auch noch nicht ob ich, oder lieber doch nicht backen soll....
Die meisten Kekse esse ich dann wieder alleine und wo diieee dann landen wissen wir ja alle :roll: , also vielleicht nur eine Sorte....

Gute Besserung, Heike! Ich hoffe es ist nix ernstes.

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 28.11.2013, 09:49
von Naseweis
Guten Morgen,

Hmmm Heike, sieht lecker aus!

Ich habe gestern Nachmittag auch gebacken. Einen Früchtekuchen. Das wurde auch Zeit. Der sollte mindestens 14 Tage vor dem Anschnitt durchziehen. Macht nichts, ich schneide ihn trotzdem zum 1. Advent an.
Ich hatte durch die Gewürze Zimt, Nelken, Cardamon, abgeriebene Schalen von Zitrone und Kardamon einen tollen Duft in der Wohnung. Der Kuchen ist mega lecker!! Er besteht überwiegend aus Früchten 1650g getrocknete Früchte, 500g ungeschälte Haselnüsse, aber nur 200g Mehl und die schönen Gewürze, etwas Rum für die Früchte usw.



Bild
Nach dem Rezept einer Bekannten gebacken.

Nun kommen die Plätzchen an die Reihe.
Ich verschenke sehr viel. Zuviel Süßes dürfen GöGa und ich sowieso nicht essen. Aber gebackt werder muss :wink:n

Ja, und dann wird da noch ein ganz besonderer Backtag eingelegt! Mein 24 jähriger Enkelsohn hat sich angemeldet. Er möchte mal wieder mit mir Weihnachtsplätzche backen. Na klar, machen wir das. :D Einen Tag später meldete sich auch meine 22 jährige Enkeltochter:Omi, ich komm auch---Na klar,ich freu mich.---- Ja, ich freu mich wirklich. Wir sind doch ein eingespieltes Team. Nun müssen wir nur noch einen Tag finden, an dem beide können. Dann werden wir ihre Lieblingsplätzchen backen,------für jeden wird eine Dose gefüllt. Und dann werden noch zusammen mit Opa die leckeren Plätzche probiert.
Heute backe ich Spritzgebäck und Haferflockenplätzchen :wink:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 28.11.2013, 11:07
von klengelchen
Das liest sich richtig schön. Das backen mit Deinen Enkelkindern ist mit Sicherheit eine liebgewordene Tradition. Klasse. Weihnachten oder schon die Adventszeit ohne Plätzchen - das geht gar nicht. Plätzchen gehören dazu und das Plätzchen backen sowieso. Für mich wäre Weihnachten sonst nur halb so schön. Klar hat man nicht immer Lust dazu, aber man machts trotzdem. Es würde was fehlen. Danke für das tolle Foto, liebe Christa. :net01:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 28.11.2013, 11:24
von basteltiger
mmmmhhhh, das sieht sooo lecker aus - ich glaube, ich fange heute auch mit meiner Plätzchenbackerei an :mrgreen:

Christa, dass die großen Enkel immer gerne zum Backen kommen, finde ich wunderbar. Aber mal ganz ehrlich, so unter uns: Omas Plätzchen sind auch die Besten ! Ich habe viele Rezepte, die meine Mutter von meiner Oma übernommen hat und die jedes Jahr gebacken werden. Aber ich probiere auch immer mal neue Rezepte und auch davon haben es einige auf unsere Hitliste geschafft. Und bei uns ist es inzwischen so, dass die Oma zum Backen zu uns kommt. Da viele unserer Freunde und Bekannten nicht mehr selbst Plätzchen backen, sind unsere bunten Plätzchentüten immer sehr willkommene Geschenke.
.... bin dann mal in der Küche :wink:

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 28.11.2013, 12:21
von Goldlisel
Mensch Christa ist das tolll!!!
Die großen Enkel kommen zum backen!!!!

Bei mir riecht es auch ganz verführerisch. Ich mach mir mein Lebkuchengewürz selber.
Wenn das so frisch gemahlen ist...........mhhhhhh

Liebe Grüße
Elisabeth

Re: Weihnachtsbäckerei

BeitragVerfasst: 28.11.2013, 12:43
von klengelchen
Lieeeeesl, ich meine Elisabeth. Du machst das selbst? Wie, was, wo ... zeigen, erklären, beschreiben *lach.