Kombination

von Lika » 07.10.2009, 21:39 • Zugriffe 6096 • Kommentare 1


Material ...
  • Leinwand / Keilrahmen je nach Wunschgr├Â├če, mindestens aber die H├Âhe des Bildes (hier 24x 30cm)
  • Acrylfarbe in den Hauptfarben des Bildes (bei diesem hier gezeigten: Sand, Titanwei├č und Elfenbein)
  • ein gro├čer Pinsel (Streichpinsel)
  • ein Schwamm (ruhig Haushaltsschwamm)
  • ein Malmesser (Gr├Â├če 1)
  • Puzzle nach Wunsch (hier eines von Kaufland mit einem Bild von Victoria Franc├ęs)
  • Schere
  • altes Handtuch
  • Kleber
  • Wasserbecher
  • Malpalette
Bild
Wichtig: vom Anfang bis zum Ende wird Nass in Nass gearbeitet. Dementsprechend sollte man die Zeit haben, sich nur mit dem Bemalen der Leinwand zu befassen.
Bild
Das Puzzle zusammensetzen, um die Gr├Â├če des Puzzles mit der Gr├Â├če des Keilrahmens abzugleichen.

Am besten unter das Puzzle ein Blatt Papier legen, so kann das Ganze leichter verschoben werden.
Bild
Bild
Bild
Wenn das Puzzle zusammengesetzt ist, wird die Leinwand bemalt: direkt aus der Tube/Flasche einige Punkte auf die Leinwand setzen.
Mit gekreuzten Pinselstrichen die Hintergrundfarbe auf
der gesamten Leinwand verteilen.
(Hier wurden als Hintergrundfarben Wei├č, Sand und Elfenbein verwendet.)
Wenn die komplette Farbe auf der Leinwand verteilt ist mit dem angefeuchtetetn Schwamm ├╝ber die komplette
Leinwand wischen, dabei kann die Farbgebung noch variiert werden.
Bild
Bild
Bild
Auf die Palette die Vordergrundfarben setzen. Die Farben
k├Ânnen direkt ineinander gemischt werden, allerdings ergibt es einen sch├Âneren Effekt, wenn die Farben haupts├Ąchlich auf der Leinwand direkt vermischt werden.
Bild
Mit dem Malmesser und der gew├╝nschten Farbe die Leinwand bemalen.

Evtl. vorher auf einem St├╝ck Pappe oder Papier ├╝ben, um ein wenig Gef├╝hl f├╝r das Malmesser zu bekommen.
Bild
Je nachdem wie steil das Malmesser angesetzt wird, desto schmaler wird der gemalte Streifen.
Zum Verwischen mit der breiten Seite ├╝ber die gew├╝nschten Stellen wischen.
Bild
Tipp:
Wenn das Ergebnis nichtwie gew├╝nscht ist, kann die noch nasse Farbe wieder abgewaschen werden. Sollte die Farbe trocken sein, kann die Leinwand mit Schleifpapier abgeschliffen und danach neu wei├č grundiert werden.
Bild
Bild
Bild
Jetzt das Bild mit dem Puzzle vergleichen, ob es farblich passend ist. Das Bild trocknen lassen.

Die Puzzleteile mit Kleber einstreichen und nach Wunsch auf der Leinwand positionieren.

Damit alles gerade wird, kann mit Klebeband oder Kreide vorsichtig eine Linie gekennzeichnet werden, an der das
Puzzle mit dem Rand entlangl├Ąuft.

Schick sieht es aus, wenn das Puzzle nicht komplett fertig gemacht wird, sondern 4-6 Teile "unfertig" dazugelegt sind.

Nach Wunsch noch das Schaubild des Puzzles ausschneiden
und in die rechte untere Ecke kleben.
Bild
Tipp f├╝r Kinder:
Es gibt in Bastell├Ąden Puzzles ohne Bilder. Diese k├Ânnen von den Kindernz.B. bestempelt, beklebt oder bemalt werden.

Sollten noch Fragen oder Unklarheiten bestehen, dann meldet euch einfach im Pinselvirus

Nach oben

Deine Rechte reichen nicht aus um Kommentare zu lesen

Artor © 2008, 2009
by Soyli